Freya Kern im Zweikampf mit einem Braunschweiger Spieler (Foto: Maike Kern)

Am vergangenen Wochenende stand im heimischen Hindenburg-Stadion der zweite Gruppenspieltag an. Die Spieler des MTV Soltau mussten gegen den Bückeburger HC und den MTV Braunschweig antreten.

In der ersten Begegnung traten die Soltauer gegen Bückeburg an. Bis zur Halbzeitpause war es ausgeglichen und man bewegte sich auf Augenhöhe. Mal standen die Bückeburger vorm Tor der Soltauer, kurz darauf war es umgekehrt. Die Spieler um Trainer Daniel Acker setzten viele der einstudierten Spielzüge um, zeigten Laufbereitschaft und konnten doch kein Tor erzielen. Nach der Halbzeitpause zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Bückeburg erhöhte aber zunehmend den Druck, bis durch zwei Abwehrfehler entsprechend Tore gegen den MTV erzielt werden konnten. Soltau steckte nicht zurück und warf nochmal alles nach vorne, so daß Freya Kern den Anschlußtreffer zum 1:2-Endstand erzielen konnte. Trainer Daniel Acker kommentierte es in einem kurzen Satz: „Hier haben wir 3 wichtige Punkte liegen lassen“.

Im zweiten Spiel stand nun der Tabellenführer MTV Braunschweig den Soltauern gegenüber. Schon im Hinspiel war gegen die Braunschweiger kein Mittel zu finden, was sich hier wiederholen sollte. Dominant und verdient, aber nicht zweistellig, mussten die Böhmestädter eine klare 8:0-Niederlage einstecken.

Nach den Sommerferien geht es dann weiter nach Celle zum letzten Gruppenspieltag und anschließend nach Göttingen oder Braunschweig zur End- und Platzierungsrunde.

Für den MTV spielten: Alexander Lutz (TW), Finn Pottharst, Freya Kern (1), Malte Müller, Finn Boes, Lukas Beneke, Lennard Kern, Bernd Bockelmann, Benjamin Lier, Jette Böhling.




Geschrieben von UIf Beneke am 15.06.2017