Staffel
Landesliga Mitte
Trainingszeiten
Montag 18.00 - 19.30 Uhr
Mittwoch 18.30-20.00 Uhr
jeweils OBS-Halle
Trainer
Oliver Tank
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Spieltag/Tabelle
Tabelle
Spielplan
Spielplan

O. Tank

Infos zur Mannschaft:

C-Jugend: Jahrgänge 2006 und 2007

Saisonvorbereitung und Relegation - Bericht von Oliver Tank

Die männliche C-Jugend trainiert bereits durchgängig seit der coronabedingten Pause, hielt sich hier durch onlinegesteuerte Workouts fit. Die Mannschaft wirkt trotz der Abgänge unserer Leistungsträger in die B-Jugend topfit, vor allem jedoch motiviert, auch in dieser Saison, aufgrund der knapp verpassten Direktqualifikation, die Relegation zur Landesliga zu erreichen. Hierzu stand im Vorfeld ein intensiver Trainingsplan, bei dem alle Spieler, auch unsere beiden Neuzugänge aus der D-jugend, motiviert dabei waren. Die Vorbereitung endete dann mit einem guten Testspiel bei der HSG Heidmark, die ambitioniert die Oberliga anpeilen. Somit stand am 05.09.20 unser erstes Relegationsspiel in Eyendorf an, das wir aufgrund einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung klar für uns entschieden und somit dicht vor unserem gemeinsamen Ziel, der Qualifikation zur diesjährigen Landesligasaison stehen.

Einseitiges Derby sichert die vorzeitige Landesliga-Qualifikation
23.09: MTV Soltau - TSV Wietzendorf 31:14 (14:5)

In einem überraschend einseitigem Derby überrannten unsere Jungs die Mannschaft des TSV Wietzendorf und qualifizierten sich somit vorzeitig für die kommende Landesliga-Saison. Eine starke defensive Leistung sicherte uns von Anfang an den Kurs auf diesen klaren Erfolg. Bereits zur Halbzeit war die Partie vorzeitig entschieden (14:5) und nach der Pause verpassten die Jungs gar aufgrund einer nachlässigen Chancenauswertung einen noch höheren Erfolg (31:14) Aus einem gutem Team ragte Hagen Westermann mit einer guten Angriffsleitung heraus.


MTV: J. Alsammour (Tor), Niels Koldenhof (9), Yannis Tank (10), Till Ruschmeyer (2), Hagen Westermann (10), Reik Godzik, Jona Manke, Justin Lühr, Nico Kauf, Anton Kautz

Steigerung nach der Pause kommt zu spät
19.09.: MTV Soltau- HG Winsen/L. 23:28 (10:17)

Leider verpassten unsere Jungs im 2. Relegationsspiel gegen einen guten Gegner aus Winsen/L. den Erfolg. Ausschlaggebend war eine vernachlässigte Leistung in der ersten Halbzeit (10:17), bei der unsere Abwehr nicht wie gewohnt zugriff und im Angriff dadurch kein schnelles Spiel umgesetzt werden konnte. In der zweiten Hälfte änderte sich dieses Bild schlagartig, so dass wir beim Stande von 21:23 nochmals auf Schlagdistanz waren, jedoch gegen diesen wirklich starken Gegner zum Schluss chancenlos waren. Leider fehlten uns in diesem Spiel noch die spielerischen Mittel, um gegen so gute Mannschaften gewinnen zu können. Ich bin sicher, das wir dies zum Landesliga-Start dann zeigen können.

MTV: J. Alsammour (Tor), Niels Koldenhof (9), Yannis Tank (2), Till Ruschmeyer (2), Hagen Westermann (7), Reik Godzik (1), Jona Manke, Justin Lühr, Anton Kautz (2), Martin Velesowitsch

Überragende Deckungsarbeit sichert den Erfolg in Eyendorf

05.09.: MTV Eyendorf 2 vs. MTV Soltau 19:25 (10:10)

Im ersten Qualifikationsspiel zur Landesliga trafen wir auf die Reserve des angehenden Oberligateams des MTV Eyendorf. Dabei legten wir den Grundstein dieses Erfolges mit einer bärenstarken Abwehrarbeit über das gesamte Spiel. Leider haperte es lange am entsprechenden Umschaltspiel, so dass wir uns erst zur Mitte des zweiten Durchgangs entscheidend absetzen konnten. Unterm Strich verdienten sich die Jungs diesen Erfolg aufgrund einer couragierten Leistung, die es allerdings auch benötigt, um in der Landesliga bestehen zu können. Die Einstellung und Motivation stimmt, daher freue ich mich riesig für die Jungs.


Es spielten: Josef Alsammour (Torwart), Till Ruschmeyer (4 Tore), Reik Godzik (1), Hagen Westermann (2), Anton Kautz (3),
Yannis Tank (5), Niels Koldenhof (9), Jona Manke (1), Nico Kauf, Martin Veselowisch

Saison-Fazit 2019/20 von Oliver Tank:

Die männliche C-Jugend ergänzte nach der Landesliga-Meistersaison des Vorjahres den Grossteil der Mannschaft mit dem jüngeren Jahrgang. Das Trainergespann Mika Burmester und Cedric Martin übernahm die Betreuung der Jungs und schaffte auf Anhieb einen guten Start in die neue Saison. Mit 10:10 Punkten zur Halbserie konnte ein guter Mittelfeld-Platz erreicht werden und zum letzten Spiel unter diesem Gespann, ein absolutes Highlight zum Abschluss auf die Platte gezaubert werden. Zum Auswärtsspiel beim Tabellendritten Bothfeld konnten Mika und Cedric aufgrund von Krankheit nur 5 Feldspieler und 1 Torhüter aufstellen und erreichten trotz allem aufgrund einer überragenden Mannschaftsleistung in fast 50 minütiger Unterzahl einen verdienten, nicht für möglich gehaltenen Auswärtssieg! Aufgrund einer geplanten Auslandsreise Mikas, übernahm Oliver Tank in Fortführung der guten Trainingsarbeit die Betreuung der Jungs zur 2. Saisonhälfte. Mit dem gemeinsamen Ziel, noch Platz 4 mit der direkten Landesliga-Qualifikation zu erreichen, konnten weitere tolle Spiele abgeliefert werden, sich gar zum Spitzenteam aufzustellen und zum letzten Spieltag tatsächlich das Endspiel um Platz 4 zu erreichen. Auf dem Weg dahin wurden unter anderem der Tabellen 2. aus Rotenburg/W. auswärts knapp, der Tabellen 5. und 6. aus Wittingen und Wietzendorf daheim deutlich geschlagen. Gegen die Teams  aus Burgdorf, Heidmark und Oyten gab man sich ebensowenig eine Blöße, nur das Spitzenspiel gegen den Primus Misburg ging verloren. Somit ergab sich zum letzten Spieltag die Möglichkeit zu Platz 4, der Gegner final daheim ausgerechnet das Team aus Eyendorf, denen wir im Hinspiel hoffnungslos unterlegen waren und die höchste Niederlage mit 18 Toren kassierten. In diesem tollen Endspiel zeigten die Jungs, was sie im Laufe der Saison auszeichnete. Ein schnelles Umschaltspiel, basierend auf 2 starke Torhüter  mit einer guten Abwehrarbeit bis zum sicheren Zusammenspiel über die 1. und 2. Welle, sowie im gebundenen Positionsspiel! Dieses Spiel auf Augenhöhe verloren wir in den letzten Sekunden nur aufgrund von Kleinigkeiten knapp und belegten dadurch einen guten 5. Platz. Für die Mannschaft geht somit eine weitere erfolgreiche Saison im C-Jugend Bereich zu Ende, darüberhinaus darf sich der MTV Soltau im Nachwuchsbereich auf wirklich großartige Talente in der B- Jugend freuen.

Spielberichte 2019/20:

08.03.20:

MTV Soltau - MTV Eyendorf 24:27 (13:14 )
 
In unserem letzten Heimspiel gegen den MTV Eyendorf ging es um die Chance auf Platz 4 und der damit direkten Qualifikation zur kommenden Landesligasaison.
 
Dementsprechend motiviert und konzentriert gingen die Jungs in dieses Spiel. Da auch Eyendorf motiviert dagegenhielt, entwickelte sich ein spannendes und gutes Spitzenspiel, das bis 6 Minuten vor Ende keiner Mannschaft einen Vorteil schaffte. In dieser Phase summierten sich Kleinigkeiten zugunsten der Gäste, die hintenan glücklich aber nicht unverdient gewannen.
 
Ein Kompliment gilt der gesamten Mannschaft, die jederzeit an sich und dem Erfolg glaubten und diese tolle Saison mit einem guten 5. Platz abschließen wird.
 
MTV Soltau: Josef Alsammour, Yannis Tank - Till Ruschmeyer (1), Carsten Koldenhof (5), Senne Koldenhof, 1, Jona Manke (2), Hagen Westermann, Reik Godzik, Anton Kautz, Leon Dörr (12), Niels Koldenhof (3)
 
Bericht: Oliver Tank

23.2.20: Jugendhandball Wümme - MTV Soltau: 31:32 (15:17)

Durch einen von Anfang bis Ende couragierten Auftritt beim Spitzenteam aus Rotenburg/W. gewannen wir völlig verdient unser Auswärtsspiel gegen die Jugendhandball Wümme in letzter Sekunde.

Unsere Abwehr stand stabil vor einem überragenden Yannis Tank im Tor, durch schnelles Umschaltspiel wurden immer wieder Lücken in der ansonsten sattelfesten Abwehr der Gastgeber gefunden und ausgenutzt.

Auf Augenhöhe wechselten die Führungen hin und her und somit blieb es Leon Dörr vorbehalten, in allerletzter Sekunde den umjubelten Siegtreffer zu erzielen.

Das war ein reifer Auftritt unserer Jungs bei einem guten Spitzenteam, der völlig in Ordnung geht.

Völlig herausragten aus einer guten Mannschaftsleistung Leon Dörr mit 13 Treffern sowie Yannis Tank im Tor und wiederholt Niels Koldenhof, durch seine bärenstarke Abwehrleistung.

MTV: Josef Alsammour, Yabbis Tank - Till Ruschmeyer, Carsten Koldenhof (6), Senne Koldenhof (3), Jona Manke, Reik Godzik (1), Anton Kautz (2), Leon Dörr (13), Niels Koldenhof (6)

MTV Soltau - SG VfL Wittingen 37:28 (21:14)

Zu einem ungefährdeten Heimsieg kamen unsere Jungs in einer über weite Phasen einseitigen Begegnung gegen den Tabellennachbarn aus Wittingen. Von Anfang an wurde aus einer sicheren Abwehr die Grundlage für unser schnelles Umschaltspiel gelegt, das erfolgreich und teils sehenswert vorgetragen wurde. Dem Tempohandball hatte Wittingen wenig entgegenzusetzen, sodass das Spiel bereits zur Halbzeitpause (21:14) vorentschieden war. 

Nachdem die Jungs bis zum 28:16 kaum zu bremsen waren, nahmen sie danach etwas das Tempo aus dem Spiel und probierten sich erfolgreich im gebundenen Positionsspiel. Aus einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Niels Koldenhof mit einer bärenstarken Vorstellung in Angriff und Abwehr heraus.

18.1.20  TSV Burgdorf 2 - MTV Soltau 33:36 (16:17)

Ersatzgeschwächt mussten wir die, uns bereits im Vorfeld bewusste, sehr herausfordernde Partie im Leistungszentrum Burgdorf antreten. Und tatsächlich erwartete uns ein Hexenkessel, mit einem lautstarken Publikum und einem motivierten, jungen und aggressiven Gastgeber!
Das Spiel wechselte von Anfang bis Ende hin und her, hatte ein unheimliches Tempo, praktisch unterbrochen nur durch die Halbzeitpause und zunehmend durch Zeitstrafen, leider nur ausschließlich auf unserer Seite.
Somit gipfelte diese an Spannung kaum zu überbietenden Partie tatsächlich zum Showdown, in dem wir die letzten 6 Minuten durchgehend mit 2 Mann weniger auskommen mussten. Und das bravourös, gegen einen nie aufgebenden Gegner und gegen das mittlerweile fanatische Publikum.

Wir gewannen verdient dieses aufregende kampfbetonte Spiel, weil unsere Jungs clever dagegen hielten und einen kühlen Kopf bewahrten. 

MTV:  Josef Alsammour - Till Ruschmeyer (2), Carsten Koldenhof (16), Senne Koldenhof (5), Jona Manke, Hagen Westermann (2), Reik Godzik, Anton Kautz (1), Niels Koldenhof (9)

11.01.20: MTV Soltau - TSV Wietzendorf 30.27 (15:9)

Mit einem verdienten 30:27 Erfolg gegen den TSV Wietzendorf endete ein packendes und gutes Derbyspiel unserer männlichen C-Jugend.

Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, allerdings mit einem überragenden Yannis Tank im Tor.
Dieser schien unüberwindbar und somit ging es mit einem 15:9 in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang  setzte sich das Spiel genauso fort, so dass wir beim Stand von 26:19 eine vermeintliche Vorentscheidung erzielen konnten. Bei einer weiteren großartigen Abwehrsituation unseres völlig überragenden Torhüters verletzte sich dieser unglücklich.
Nunmehr liefen die Wietzendorfer Jungs heiß, die sich zu keiner Zeit aufgaben und sich nunmehr bis auf 27:28 heranwarfen.
Trotz Verletzung wechselten wir nochmals die Torhüter und kamen nochmals zurück ins Spiel, gewannen trotz allem verdient, dieses packende Handball-Derby.

MTV: Yannis Tank, Josef Alsammour - Till Ruschmeyer, Carsten Koldenhof (8), Senne Koldenhof (3), Jona Manke (2), Hagen Westermann (1), Reik Godzik, Anton Kautz (1), Leon Dörr (14), Niels Koldenhof (1)

15.12.19: TuS Bothfeld - MTV Soltau 29:30 ((19:10)

Dass es sich auch in scheinbar aussichtslosen Situationen zu kämpfen lohnt, bewies unsere männliche C-Jugend am Wochenende beim bisherigen Landesliga-Dritten TuS Bothfeld.

Krankheitsbedingt stark ersatzgeschwächt mit nur fünf Feldspielern und Torwart Yannis Tank traten die Jungs die Begegnung an. Gegen die erste Besetzung der Gastgeber hatten unsere Spieler in der ersten Hälfte nur wenig Chancen und lagen in der 22. Minute bereits 7:18 zurück. Bothfeld wechselte nun munter durch, wodurch der MTV etwas besser ins Spiel kam und den Rückstand bis zur Pause unter 10 Toren (19:10) hielt.

In die zweite Hälfte startete Bothfeld wieder weitgehend mit der Zweitbesetzung allerdings weiterhin mit voller Mannschaft. Soltau startete eine furiose Aufholjagd - angeführt von einem starken Yannis Tank im Tor und dem an diesem Tag überrragenden Leon Dörr. Nach 10 Minuten war der Rückstand auf ein Tor verkürzt. (20:21)

In den letzten 10 Minuten versuchten die Bothfelder es wieder mit ihrer ersten Garde, der  MTV war aber auch in Unterzahl nicht mehr aufzuhalten, lag zwischenzeitlich sogar zwei Tore vorn und kurz vor Schluss gleichauf (29:29) zu den Hausherre.

20 Sekunden vor dem Abpfiff hielt Yannis Tank wie so oft an diesem Tag den Ball und spielte diesen auf den überragend spielenden Leon Dörr, der mit der Schlusssekunde die Sensation vollendete und zum 29:30 Sieg traf.

Soltau gewann, völlig überraschend und durch eine sehr gute kämpferische Leistung in insgesamt 46 Minuten Unterzahl-Spiel (2x hatte der TuS sich eine 2-Minuten-Strafe eingefangen). "Die 2 Punkte haben die Jungs sich wirklich verdient", meinte dann auch Trainer Mika Burmester.

MTV: Yannis Tank - Till Ruschmeyer (4), Jona Manke (2), Reik Godzik, Anton Kautz (5), Leon Dörr (19)

8.12.19: Soltau- Heidmark 37:28 (17:16)

Zu einem verdienten Erfolg kamen wir im Spiel gegen die HSG Heidmark. In der ersten Halbzeit dominierten jeweils die Angriffsreihen um die Torjäger Leon Dörr (16 Tore) und Kjell Lüders (13 Tore), die jeweils kaum zu stoppen waren. In der zweiten Hälfte entschieden vor allem das schnelle Tempospiel um die überragenden Torhüter vorzeitig die Begegnung, auch in dieser Höhe verdient. Bitter aus Heidmarker Sicht war indes, dass sich der starke Torjäger kurz vor Schluss schwer verletzte und leider ins Krankenhaus musste. An dieser Stelle gute Besserung von unserer Seite.

MTV: Yannis Tank, Josef Alsammour - Till Ruschmeyer, Carsten Koldenhof (8), Senne Koldenhof (6), Jona Manke, Hagen Westermann (1), Reik Godzik, Anton Kautz (2), Leon Dörr (16), Niels Koldenhof (4)

1.12.19: MTV Soltau - TV Oyten 31:20 (13:8)

Mit einem 31:20-Sieg wurde unsere männliche C-Jugend ihrer Favoritenrolle im Heimspiel gegen den TV Oyten gerecht. Dabei kam der MTV schlecht ins Spiel, vergab in der ersten Halbzeit viele 100%ige Chancen und arbeitete nicht genügend in der Abwehr. Nach 15 Minuten stand es  6:6. Eine Auszeit zeigte zwar Wirkung, man blieb jedoch weiterhin unterhalb der Möglichkeiten. Die Halbzeitführung (13:8) war vor allem Josef Alsammour, der sich im Tor immer wieder auszeichnen konnte, zu verdanken.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich schwach wie die erste, Oyten kam sogar auf 15:13 heran. Dann fanden die Soltauer in ihr Spiel: Mit einem guten Yannis Tank im Tor wurde der Schlüssel für einen Sieg über sehr gutes Tempospiel gelegt. Der MTV konnte deutlich davonziehen und gewann schließlich verdient mit 31:20.

MTV: Yannis Tank, Josef Alsammour - Till Ruschmeyer (1), Carsten Koldenhof (4), Senne Koldenhof (5), Jona Manke (1), Reik Godzik, Anton Kautz (4), Leon Dörr (10), Niels Koldenhof (6)

24.11.19: MTV Eyendorf - MTV Soltau 16:34 (6:18)

Sehr deutlich und auch in der Höhe gerechtfertigt verlor unsere männliche C-Jugend ihr Spiel in Eyendorf mit 16:34. Der Gastgeber präsentierte sich von Anfang bis Ende konzentriert und eingespielt, vor allem mit dem für unsere Jungs gänzlich ungewohnten Spielgerät, dem "Backe"-Ball. Durch daraus resultierende technische Fehler rollte ein Gegenstoß nach dem anderen auf unser Tor. Bereits zur Pause war die Partie vorentschieden. Es war allein das Verdienst unserer Torhüter, die durch zahlreiche, teils großartige Paraden eine noch deutlichere Niederlage verhinderten.

MTV Soltau: Josef Alsammour, Till Ruschmeyer (3), Carsten Koldenhof (6), Senne Koldenhof (3), Jona Mahnke, Hagen Westermann, Reik Godzik, Anton Kautz, Yannis Tank, Niels Koldenhof (4)

10.11.19 MTV Soltau - Jugendhandball Wümme 27:35

Am Sonntag trat unsere männliche C-Jugend in eigener Halle gegen Jugendhandball Wümme an. Dabei waren die Gäste aus Rotenburg klarer Favorit, da sie wie Tabellenführer SG Misburg bisher verlustpunktfrei geblieben sind. Über die ersten 20 Minuten agierte Soltau ebenbürtig, hätte sich bei besserer Chancenverwertung auch absetzen können. Vor allem der starken Torhüterleistung von Josef Alsammour war es zu verdanken, dass es fünf Minuten vor dem Pausenpfiff 11:11 stand. Eine Schwächephase des MTV ermöglichte es dann den Gästen, bis zur Pause einen 12:15-Vorteil zu erspielen. Die zweite zweite Halbzeit begannen die Soltauer schwach, Rotenburg legte einen 3:0-Lauf hin. Danach verlief die Begegung wieder ausgeglichener. Zu viele technische Fehler und Fehlwürfe auf unserer Seite luden die Gäste jedoch zu einfachen Toren ein. Auf ein Tor für Soltau antwortete Rotenburg in der Regel mit 2 Treffern. In der Schlussphase steigerte sich unser Team noch einmal, musste sich letztlich aber verdient mit 27:35 geschlagen geben. Trainer Mika Burmester sieht sehr gute Ansätze und wird mit der Mannschaft weiter daran arbeiten, die guten Leistungen über die gesamte Spielzeit von 50 Minuten abliefern zu können.

MTV: Josef Alsammour, Yannis Tank - Till Ruschmeyer (1), Carsten Koldenhof (12), Senne Koldenhof (3), Jona Manke (2), Hagen Westermann (3), Reik Godzik, Anton Kautz (1), Niels Koldenhof (5)

3.11.19 SG VfL Wittingen/Stöcken - MTV Soltau 29:27

Unsere männliche C-Jugend war am Wochenende beim Tabellennachbarn in Wittingen zu Gast. Nach einem 0:3-Rückstand in der Anfangsphase kam die Mannschaft gut zurück ins Spiel und glich in der 8. Minute zum 4:4 aus. Die Partie verlief von nun an auf Augenhöhe, kein Team konnte sich absetzen. Soltau war zwar teilweise überlegen, leistete sich aber viele technische Fehler.  Dank einer guten Mannschaftsleistung in der Abwehr und einem sehr gut aufgelegten Carsten Koldenhof im Angriff, der sich immer wieder in Szene setzte und Verantwortung übernahm, stand es zur Halbzeit 14:14. Die zweite Hälfte verlief ähnlich, allerdings spielten die Wittinger zunehmend härter. Dies wurde von den Schiedsrichtern zugelassen und die Soltauer konnten sich dem nicht anpassen. Nach 47 Minuten stand es 27:27. Dann unterliefen unserer Mannschaft zwei einfache Fehler. Die Ballgewinne nutzte Wittingen gnadenlos aus und gewann das Spiel mit 29:27. Ein Unentschieden wäre nach Ansicht von Trainer Mika Burmester gerecht gewesen, da kein Team sich wirklich absetzen konnte. Er zeigte sich zufrieden mit der guten Leistung unserer C-Jugend, die ohne den Top-Torjäger der Liga Leon Dörr angetreten war (spielte zeitgleich B-Jugend).
MTV: Yannis Tank, Josef Alsammour - Till Ruschmeyer (1), Carsten Koldenhof (15), Senne Koldenhof (2), Jona Manke, Hagen Westermann (1), Reik Godzik, Anton Kautz, Niels Koldenhof (8)

27.10.19 MTV - SG Misburg 25:33

Am Sonntag trat im Spitzenspiel der Landesliga Ost "Erster gegen Zweiter" die männliche C-Jugend gegen die SG Misburg. Als klarer Favorit gingen dabei die Misburger ins Rennen, da sie bisher jedes Spiel sehr hoch gewonnen haben und eine deutlich bessere Tor Differenz vorweisen konnten.
Die Anfangsphase verlief sehr ausgeglichen, dabei hielt vorr allem Leon Dörr den MTV im Spiel. Nach zwei überharten Aktionen an Leon, bei der eine für eine rote Karte des Gegenspielers sorgte, kam unser Team aus dem Konzept und die Gäste konnten davon ziehen (9:9, 13min. auf 11:17 HZ)
Die zweite Hälfte konnte wieder relativ ausgeglichen gestaltet werden, leider gab es zu viele einfache Ballverluste nachdem der Ball erfolgreich in der Abwehr erobert wurde.

Letztendlich haben die körperlich stärkeren Gegner am Ende verdient mit 33:25 gewonnen, viele Soltauer hatten keine Normalform. Durch diese Niederlage findet sich die männliche C-Jugend nach fünf Spieltagen auf Platz 5 der Tabelle wieder.


MTV: Josef Alsammour, Yannis Tank - Till Ruschmeyer, Carsten Koldenhof(4), Senne Koldenhof (1), Jona Manke (1), Hagen Westermann (1), Reik Godzik, Anton Kautz, Leon Dörr (16), Niels Koldenhof (2)

28.9.19

In einer ungewöhnlich torarmen Begeg5nung behauptete sich die männliche C-Jugend mit 23:10 gegen die HSG Heidmark. Dabei verlief die Begegung in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen. Erst nach einer Viertelstunde konnte sich der MTV mit 2 Toren geringfügig absetzen, zur Halbzeit stand es 6:4.

Konnte die HSG im zweiten Abschnitt nach 2 Minuten den Anschlusstreffer zum 6:5 landen, mussten sie dann 4 Gegentreffer in Folge hinnehmen. In den letzten 11 Minuten des Spiels gelangen den Gastgebern nur noch 2 Treffer, der MTV enteilte von 13:9 über 18:9  auf den 23:10 Endstand

Co-Trainer Cedric Martin lobte die Leistung beider Torhüter und bescheinigte auch der Abwehr eine gute Leistung. Im Angriff war er zufrieden mit Zusammenspiel und Vorwärtsbewegung. Ärgerlich waren lediglich die vielen Pfostentreffer besonders in der 1. Halbzeit.

Unsere C-Jugend liegt derzeit an Platz 2 der Landesliga Ost und trifft als nächstes am 26.10. in heimischer Halle auf den aktuellen Tabellenführer SG Misburg.

MTV: Josef Alsammour, Yannis Tank - Till Ruschmeyer (3), Karsten Koldenhof (5), Senne Koldenhof (1), Jona Manke (1), Reik Godzik (1), Anton Kautz (1), Leon Dörr (9), Niels Koldenhof (2)

21.9.19

Mit 39:29 hat die männliche C-Jugend des MTV Soltau die zweite Mannschaft des TSV Burgdorf in heimischer Halle besiegt.

Burgdorf stellt traditionell die jüngere Altersklasse als 2. Mannschaft auf, war diesmal jedoch mit etlichen regulären C-Jugend-Spielern angereist. Zu Beginn des Spiels dominierten die Gäste noch durch ihre Körperlichkeit und erfolgreiche Anspiele zum Kreis. Der Soltauer Nachwuchs hielt jedoch dagegen und ging in der 7. Minute erstmalig in Führung. Durch schnelles Umschaltspiel und aggressive Abwehrarbeit konnte die körperliche Unterlegenheit über 8:4 und 16:11 quasi vorentscheidend zum 19:12-Halbzeitstand ausgebaut werden.

Nach einem guten Start in die 2. Hälfte (22:13) kam jedoch die schwächste Phase im Soltauer Spiel. Chancen wurden nicht genutzt, in der Abwehr ließ man die Aktivität vermissen, so dass Burgdorf unnötigerweise wieder ins Spiel fand (29. Minute: 22:16). Danach wurde - angetrieben vor allem von Leon, Carsten und Niels Koldenhof (zusammen 32 Tore) - das schnelle Umschaltspiel forciert und in kurzer Zeit der Vorsprung wieder vergrößert. Nach einer Auszeit Burgdorfs und einer Umstellung auf langes Ausspielen verlor der MTV wieder etwas den Faden, ohne jedoch ernsthaft in Schwierigkeiten zu geraten. Über 33:24, 35:25 und trotz einiger vergebener Chancen in Abwehr und Angriff endete das Spiel 39:29, unterm Strich mit deutlich weniger Unterschied als möglich gewesen wäre.

MTV Soltau: Josef Alsammour, Yannis Tank - Till Ruschmeyer (2), Carsten Koldenhof (12), Senne Koldenhof (2), Jona Manke (1), Hagen Westermann (1), Reik Godzik, Anton Kautz (1), Leon Dörr (13), Niels Koldenhof (7)

14.9.19

Nachdem die männliche C-Jugend letzte Woche ihr Auftaktspiel in heimischer Halle noch knapp verloren hatte, ging unser Nachwuch nun im Derby gegen den TSV mit 25:24 als Sieger aus der Halle in der Kampstraße in Wietzendorf.

Die Begegnung verlief - wie das Ergebnis erahnen lässt - sehr ausgeglichen. Der MTV konnte sich in der 1. Hälfte zwar schnell auf 2-3 Tore leicht absetzen (8. Minute: 6:3), die Wietzendorfer hielten aber dagegen und glichen in der 12. Minute wieder aus (6:6). Eine Auszeit brachte wieder Ordnung ins Spiel des MTV und so ging es mit 14:11 in die Pause. Nach 10 Minuten in der 2. Hälfte war der Vorsprung auf 5 Tore angewachsen (20:15), der nach einer kleinen Schwächephase wieder auf 2 Tore zusammenschmolz. (21:19). Es brauchte erneute eine Auszeit, um sich wieder zu fangen. Als 132 Sekunden vor Ende das 25:21 für Soltau fiel, schien der Drops bereits gelutscht. Es wurde jedoch noch einmal hektisch: Die Gastgeber erzielten in Unterzahl in den verbleibenden 2 Minuten noch 3 Tore.

Die Mannschaft wurde von Julia Ruschmeyer betreut, da beide Trainer parallel für die 1. Herren in Soltau spielten. Lobende Worte fand sie besonders für das gute Zusammenspiel und die Torhüterleistung von Josef Alsammour.

MTV: Josef Alsammour - Till Ruschmeyer (2), Carsten Koldenhof (9), Senne Koldenhof (1), Jona Manke (1), Hagen Westermann, Reik Godzik, Anton Kautz (5), Leon Dörr (5), Niels Koldenhof (2)

7.9.19:

Im ersten Saisonspiel unterlag die männliche C-Jugend in heimischer Halle knapp gegen TuS Bothfeld mit 23:25

Besonders für die vielen Neuzugänge aus der eigenen D-Jugend ging es zum Saisonauftakt um eine Standortbestimmung.

Unsere Mannschaft kam - vor allem durch eine gute Abwehrleistung - gut ins Spiel und führte nach 18 Minuten mit 10:7. Dann jedoch ließ die Chancenverwertung nach und einfache Fehler häuften sich. Die daraus resultierenden Ballverluste ermöglichten es Bothfeld, bis zur Halbzeit auf 10:10 auszugleichen.

In der zweiten Halbzeit blieb es ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem unsere C-Jugend jedoch die ganze Zeit einem Rückstand hinterherlaufen musste, obwohl sie phasenweise sehr gut spielte. Es wurden einfach zu viele Chancen vergeben.

Auch wenn das Spiel mit 23:25 verloren ging, konnte die Erkenntnis gewonnen werden, dass auch der jüngere Jahrgang in der Landesliga absolut mithalten kann. Aufgrund des Spielverlaufs wäre auch ein Unentschieden gerecht gewesen, aber dafür wurden letztendlich zu viele individuelle Fehler begangen.

MTV: Josef Alsammour - Till Ruschmeyer, Carsten Koldenhof (5), Senne Koldenhof (3), Jona Manke (2), Hagen Westermann (2), Reik Godzik, Anton Kautz (2), Leon Dörr (7), Niels Koldenhof (2)



Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.