(Foto: Karl-Heinz Lühring)

 

MTV Soltau – JFV Borstel/Luhdorf            1:4         (0:2)

Zum Abschluss der Saison 2017/18 kassierte die U18 des MTV Soltau am vergangenen Wochenende eine verdiente 1:4-Niederlage und beendete die Saison somit auf dem sechsten Tabellenplatz.

Die erste Chance hatte Moritz Erfurt, doch sein Schuss in der fünften Minute konnte der Keeper der Gäste abwehren. Kurz darauf die kalte Dusche für den MTV: Bei einem gut vorgetragenen Angriff war Leander Neumann nicht an seinem Gegenspieler dran, Florian Lühring kam zu spät und freistehend konnte die JFV zum 0:1 treffen. Nur neun Minuten später das 0:2 aus Sicht des MTV: Leander Neumann bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone und mit einem Sonntagsschuss in den Winkel konnten die Gäste ihr zweites Tor erzielen. In der Folgezeit kamen beide Teams nicht zu nennenswerten Aktionen. Erst kurz vor der Pause bot sich Florian Binger eine gute Einschussmöglichkeit, doch sein Fernschuss strich knapp am Tor vorbei.

Nach deutlichen Worten in der Pause kamen die MTVer besser auf den Platz und nach gutem Pass von Nicklas Ibellow stand Moritz Erfurt frei vor dem gegnerischen Torwart, der den Schuss allerdings abwehren konnte. Kurz darauf dann eine Doppelchance für Nicklas Ibellow und Florian Binger, doch der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Nach gutem Zuspiel von Malte Schröder hatte dann Florian Binger den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch mit Fußabwehr konnte der JFV-Keeper parieren. Praktisch im Gegenzug fiel dann etwas überraschend sogar das dritte Tor für die Gäste, nachdem die Böhmestädter zu weit aufgerückt waren. Soltau steckte nicht auf und wurde dann in der 81. Minute mit dem Ehrentreffer durch Florian Binger belohnt. Mit einem Fernschuss, bei dem MTV Keeper Jan-Philip Haase schlecht aussah, konnten die Gäste dann in der 85. Minute den 1:4-Endstand herstellen.

Für den MTV spielten: Jan-Philip Haase (ab 73. Minute Mahdi Warasta Hossaini), Florian Lühring, Christian Fink (ab 56. Minute Niels Wolkenhauer), Leander Neumann, Vladimir Dabovic, Florian Binger, Hannes Tödter (ab 56. Minute Gerrit von Felde), Malte Schröder, Nicklas Ibellow, Moritz Erfurt, Ben Rodegast (ab 64. Minute Louis Kirmeier)


Geschrieben von Petra Kurtz am 29.05.2018
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK