Aus der Not geboren, das siegreiche Team der zweiten Damen (Foto: Rolf Winnig)

Mit 3:5 gewannen die zweiten Damen das Pokal-Qualifikationsspiel bei der SG Wietze-Oldau. Dabei musste der MTV Soltau ausnahmsweise auf vier Spielerinnen der Bezirksligamannschaft zurückgreifen, weil fast alle Kreisligistinnen sich noch im Urlaub befanden.

Durch einen Wespenstich außer Gefecht gesetzt fiel Philine Lindhorst kurz vor Anpfiff auch noch aus. Mirja Hellwinkel und Antonia Winnig starteten angeschlagen und konnten nur abschnittsweise eingesetzt werden.

Während sich die Bezirksligistinnen des MTV Soltau in der Anfangsphase auf dem ungewohnten Kleinfeld schwer taten, spielte der Gastgeber aus dem Celler Kreis mutig nach vorne und erzielte in der 28. Spielminute die 1:0-Führung. Nur drei Minuten später nutzte die SG ihre zweite gute Chance zum verdienten 2:0.

Der MTV Soltau antwortete sofort. Nuri Krutsch setzte sich in der gegnerischen Abwehr stark durch und erzielte in der 33. Spielminute den 2:1-Anschlusstreffer. Das Spiel verlief nun ausgeglichen und nach einer guten Kombination bediente Selina Rosebrock perfekt Nuri Krutsch, die zum 2:2-Pausenstand einnetzte.

Nach dem Pausenpfiff spielte der MTV Soltau dann deutlich überlegen, hatte aber nur noch eine Auswechselmöglichkeit. Mit einem sehenswerten Traumpass bediente Abwehrspielerin Charlotte Eickhoff Nuri Krutsch; die nahm Maß und brachte den MTV erstmals mit 2:3 in Führung (50.)

Ein krasser Fehler der Soltauer Abwehr führte nur 5 Minuten später zum jetzt überraschenden 3:3.

Selina Rosebrock behielt aber die Nerven, spielte sich in der 75. Spielminute in den Wietzer Strafraum und erhöhte mit einem platzierten Schuss in den rechten Winkel auf 4:3. Und nur 4 Minuten später machte sie nach einem tollen Solo mit dem 5:3 (79.) den Sack zu.

Für den MTV Soltau spielten: Alena Schmidt, Antonia Winnig, Lina Baden, Mirja Hellwinkel, Kira Schaffer, Ramona Dickhoff, Nuri Krutsch (11.), Charlotte Eickhoff (12.), Lena Bochinski (13.) und Selina Rosebrock.


Geschrieben von Rolf Winnig am 05.08.2018
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK