(Foto: Jörg Steppat)
Die 1. Herren gewinnt durch eine starke zweite Hälfte bei ihrem Angstgegner SG Scharmbeck-Pattensen

Der MTV spielte eine erste Halbzeit zum Vergessen. Sie ließen dem Gastgeber viel zu viele Freiräume und Ballbesitz, so führte das Spiel der SG mit Kombinationen und Flanken oft zu brenzligen Situationen, aber nie zu richtigen Torabschlüssen. Vom MTV kam nichts, die Spieler rannten dem Ball nur hinterher. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kamen die Soltau wie gewohnt mit Tempo aus der Kabine. So fiel das 1:0 für den MTV durch einen Freistoß von Julian Karasconyi, der den Ball vom rechten Strafraumeck mit dem linken Fuß ins lange Torwarteck zirkelte (48.). Die Soltauer machten weiter Druck, Hassan Turgut und der eingewechselte Daniel Begemann hatten gute Chancen, beide Versuche gingen aber an die Latte. Des Weiteren hätten Leon Abend und Jaimi Gonzalez auf 2:0 erhöhen müssen. Durch die nicht genutzen Chancen des MTV blieb Scharmbeck weiter im Spiel und hätte jederzeit zum 1:1 ausgleichen können. Kurz vor Schluss kam die SG noch einmal vor das Tor von Keeper Ben Hirschmann, der den Ball aber gekonnt entschärfte. Direkt im Gegenzug machte Turgut das 2:0 und die Partie war entschieden (90.)

Für den MTV spielten: Ben Hirschmann – Josip Popov, Leon Abend, Thies Lünzmann, Yannick Keyßner – Simon Kahnwald (82. Aleks Dabovic), Jan Lünzmann, Mesut Celik (46. Fynn Tödter), Julian Karacsonyi (66. Daniel Begemann) – Jaimi Gonzalez, Hassan Turgut




Geschrieben von Ben Hirschmann am 10.09.2018
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK