JSG Geest – MTV Soltau                0:2          (0:1)

Die U19 des MTV Soltau hat am vergangenen Samstag das Auswärtsspiel bei der JSG Geest (Kreis Stade) mit 2:0 für sich entscheiden können. Hochmotiviert gingen die Rothosen ins Spiel. Die Gastgeber hatten einige Spieler an Bord, die bereits erste Erfahrungen im Herrenbereich sammeln konnten und dort auch ihre Klasse zeigten. Aufgrund dieser Informationen stellten die Böhmestädter um und der lange verletzte Tim Pfitzinger rückte in die Innenverteidigung und zeigte eine gute Leistung. Davor spielten Hannes Tödter und Florian Lühring im defensiven Mittelfeldbereich und machten die Räume für die JSG eng. Von Beginn an machten die Gastgeber Druck und kamen in der 3. Minute zur ersten guten Gelegenheit, doch Lukas Bockelmann war rechtzeitig zur Stelle. Er präsentierte sich in seinem ersten Landesligaspiel mit einer prima Leistung. Kurz darauf die nächste gute Einschussmöglichkeit, denn ein JSG-Spieler stand plötzlich völlig frei vor MTV-Keeper Jan-Philip Haase, doch Tim Pfitzinger, der mit Christian Fink eine sehr sichere Innenverteidigung bot, konnte den Querpass abwehren.

In einem zerfahrenen Beginn machte es der MTV dann besser. Nach einem Spielzug über Hannes Tödter und Moritz Erfurt wurde der Ball von einem JSG-Verteidiger erobert, sein Rückpass zum eigenen Keeper war allerdings zu schwach, Florian Binger erahnte die Situation und spitzelte den Ball zur 1:0-Führung ins Tor (9. Minute). Dieses Tor gab den Rothosen die erhoffte Sicherheit. Das Team stand insbesondere im Defensivverbund sicher, jedoch musste sich der MTV ständig den Angriffen der Gastgeber erwehren. Spielerisch wussten die Rothosen im Angriffsspiel nicht zu gefallen. In der 21. Minute spielte Moritz Erfurt über die Abwehr einen Diagonalpass auf Florian Binger, doch im letzten Moment konnte der JSG-Keeper abwehren. Geest versuchte mit Schüssen aus der zweiten Reihe zum Erfolg zu kommen, die jedoch keine Gefahr für den MTV brachten. In der 27. Minute konnte Ben Rodegast Moritz Erfurt gut in Szene setzen, doch Erfurt legte sich den Ball zu weit vor und vergab diese gute Gelegenheit. Nach Ballverlust von Ben Rodegast kamen die Gastgeber zu einer guten Chance, doch Jan-Philip Haase konnte sicher parieren. Kurz darauf Glück für den MTV, denn nach eigenen Ecke wurde der MTV ausgekontert, doch der Schuss verfehlte knapp das MTV-Tor. Bis zur Pause verlief das Spiel im Mittelfeld und war von vielen kleinen Fouls auf beiden Seiten geprägt. Kein Team konnte sich in dieser Phase gute Chancen erarbeiten. So blieb es bis zur Pause beim verdienten 1:0 für die Rothosen, allerdings wurde für das Offensivspiel zu wenig gemacht.

Kurz nach Wiederanpfiff dann die erste gute Gelegenheit für den MTV: Nach Freistoß von Lennart Foerster stand Florian Lühring völlig frei, doch sein Kopfball war kein Problem für den JSG-Keeper. Soltau war jetzt am Drücker und Christian Fink spielte einen langen Ball auf Moritz Erfurt, doch auch diese Gelegenheit blieb ungenutzt. Der MTV wurde jetzt mutiger und investierte mehr in die Offensive, ohne die Defensivarbeit zu vernachlässigen. In der 58. Minute schoss Florian Binger einen Freistoß gefährlich aufs Tor, der gegnerische Keeper konnte nur abklatschen, doch sowohl Florian Lühring als auch Lennart Foerster kamen zu spät. Fünf Minuten später das 2:0 für den MTV: Florian Lühring gewann ein Kopfballduell vor dem eigenen Strafraum, der Ball kam zu Hannes Tödter, der Moritz Erfurt mit einem Flachpass gut in Szene setzte und dieser zum umjubelten 2:0 traf. In der Folgezeit wurden die Gastgeber besser und Jan-Philip Haase konnte mit einer guten Abwehraktion einen Gegentreffer verhindern. Kurz vor dem Ende nochmal eine gute Chance für den MTV: Nach Zuspiel von Linus von Elling war erneut Moritz Erfurt zur Stelle, doch der JSG-Keeper konnte diesmal parieren. Nach Freistoß der Gastgeber musste MTV-Keeper Jan-Philip Haase nochmal sein ganzes Können aufbringen, um sein Tor sauber zu halten.

Für den MTV spielten: Jan-Philip Haase, Hannes Tödter, Tim Pfitzinger, Ben Rodegast (ab 70. Min Andrej Regehr), Linus von Elling, Florian Binger, Moritz Erfurt, Lukas Bockelmann, Florian Lühring, Lennart Foerster, Christian Fink


Geschrieben von Ben Hirschmann am 10.09.2018
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK