MTV Embsen – MTV Soltau 16:45 (10:25)

Die Landesliga-Reserve schließt das Pflichtspieljahr überaus versöhnlich ab. Mit 45:16 gegen den MTV Embsen ll untermauert der Ligaprimus seine aktuelle Tabellenposition und geht damit als Spitzenreiter ins neue Kalenderjahr. „Wir haben die Begegnung von Beginn an dominiert, so habe ich das auch von meinen Spielern gefordert“, berichtet ein entspannter Co-Trainer Sven Jeße nach dem Abpfiff. Mit dem 10:2 in der 14. Spielminute war die Partie quasi entschieden, für Jeße war es aber wichtig, dass seine Mannen nicht abreißen lassen haben. „Wir haben unseren Stiefel diszipliniert runter gespielt. Über die gesamten 60 Minuten haben alle Spieler eine solide Leistung gezeigt.“ Mit 14 erzielten Toren hat Cedric Martin besonders auf sich aufmerksam machen können. Der flinke Linksaußen hat laut Jeße aus allen Lagen getroffen und ein richtig starkes Spiel gezeigt. Mit aktuell 18:2 Punkten darf die Mannschaft um Trainer Jakob Happel die Weihnachtszeit für andere Dinge als Handball nutzen. „Wir sammeln jetzt erst einmal wieder unsere Kräfte und starten dann im neuen Jahr mit dem kompletten Kader durch“, wirft Happel einen Ausblick auf die kommenden Wochen.

MTV: Alexej Erfort, Lukas Steinbrink – Nils Wagner (3), Torben Jesse (3), Viktor Happel (12), Viktor Trautwein (4), Lucas Günter (2), Alexander Melcher (4), Cedric Martin (14), Hennes Helmke (3)


Geschrieben von Kerstin Willnat am 05.12.2018
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK