(Foto: Jörg Steppat)

Heinrich Eickhoff zeichnet Karl-Heinz Riemann und Karl-Heinz Lühring aus 

 

Bei den Fußballern des MTV Soltau steht die rotweiße Nacht jedes Jahr ganz fest im                    Kalender. Zum zwölften Mal in Folge feiert die Fußballsparte des Clubs einen stimmungs-

vollen Abschluss eines Fußballjahres. Inzwischen zum fünften Mal seit 2006 wurde diese Veranstaltung im Festsaal des “ Hotel Meyn “ durchgeführt. Jörg Steppat und Matthias Hammann aus der Spartenleitung begrüßten die Sportler und Sportlerinnen sowie zahlreiche Gäste, darunter neben den Mitgliedern des Vereinsvorstandes auch das MTV-Ehrenmitglied Wolfgang von Wieding und dem stellvertretenden Bürgermeister Klaus Grimkowski-Seiler und auch mit Heinrich Eickhoff den Vorsitzenden des Heidekreis-Fußballverbandes. Aus Zielona Gora / Polen, zu deren Sportlern der MTV Soltau sportliche Freundschaften pflegt, waren Ania und Arthur Zwolak sowie Renata und Irek Luczak nach Soltau angereist.

Die rotweiße Nacht vereinte wieder die Fußballer aus meheren Generationen zu einer gelungenen Feier. Mit über 200 Gästen war der Festsaal des Hotels sehr gut gefüllt. Für die musikalische Begleitung der Feier zeichnete Thomas Bade mit seiner “ Tom´s Msuikbox “ verantwortlich. Die Tanzfläche war auch weit nach Mitternacht noch sehr gut gefüllt. Auf den Punkt gebracht stellten die beiden Spartenleiter fest : Zum wiederholten Mal eine tolle Location, tolle Stimmung und eine tolle Beteiligung, also eine rundum gelungene Veranstaltung, für die es von allen Teilnehmern reichlich Lob und Anerkennung gab.

Im Mittelpunkt standen die Auszeichnung der “ Zwoten “ Herrenmannschaft mit dem Trainergespann Mike Drost und Timo Sonnenberg als Mannschaft des Jahres 2018 sowie von Sebastin Meene, der für seine sportlichen Leistungen für seinen MTV Soltau mit dem “ Hans-Iburg-Teller “ geehrt wurde. Karl-Heinz Riemann und Karl-Heinz Lühring erhielten aus den Händen von Heinrich Eickhoff die silberne Ehrennadel des NfV-Fußballkreises. Zu Beginn der Veranstaltung gratulierten die Spartenleiter Steppat und Hammann dem MTV-Trainer Mathias Grabs. Grabs hatte einen Tag zuvor in Malente erfolgreich die Prüfung zur Trainer-B-Lizenz abgelegt.

Der MTV-Vorsitzenden Ralf Westermann blickte auf das zurückliegende Fußballjahr im MTV Soltau zurück. Er lobte den Einsatz und das Engagement der Sportler und der Verantwortlichen und einen kurze Ausblick auf die zukünftigen Perspektiven des Sports in Soltau.

Klaus Grimkowski-Seiler, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Soltau, überbrachte ein

Grußwort der Stadt und lobte die gute und nachhaltige Arbeit der Fußballer des MTV und wünchte der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Über den Block der Ehrungen gibt es reichlich Interessantes zum berichten :

===============================================================

Karl-Heinz Riemann und Karl-Heinz Lühring erhalten NfV-Kreisnadel in Silber !

===============================================================

Heinrich Eickhoff, der Vorsitzende des Heidekreis-Fußballkreises, hatte den Weg nach Soltau gesucht, um die Auszeichnungen von Karl-Heinz Riemann und Karl-Heinz Lühring persönlich vorzunehmen. Riemann ist seit rund 40 Jahren für den MTV im Ehrenamt tätig. Sowohl als Jugendtrainer in zahlreichen Mannschaften bis zum langjährigen Jugendleiter und kommisarischen Spartenleiter rechtfertigen die Ehrungen durch den Fußballverband. Für Karl-Heinz Lühring führte Eickhoff mehrere Jahrzehnte gefüllt mit ehrnamtlichen Tätigkeiten als Jugendtrainer, als Jugendleiter, als Teambetreuer, als Schiedsrichter sowie als Vorstandsmitglied ins Feld. Riemann und Lühring zeigten große Freude über die Anstecknadel und die Urkunde des Kreises sowie über eine kleine Aufmerksamkeit der MTV-Fußballsparte.

======================================================================

“ Hans-Iburg-Teller “ für Sebastian Meene als Anerkennung für Leistung und Vereinstreue !

======================================================================

 

Jörg Steppat und Mathias Grabs bestellten sich Sebastian Meene auf die Tanzfläche. Beide würdigten die langjährigen Leistungen von Meene als Jugend- und Herrenfußballer im MTV Soltau. Der 34-jährige Soltauer hat sich in der abgelaufenen Saison nicht nur als Torschütze ( 15 Tore in zwölf Spielen der Rückrunde ) hervor getan, sondern er gab der ersten Herrenmannschaft durch sein vorbildliches Auftreten auch das Vertrauen an die eigene Stärke zurückgegeben, die dann letztendlich auch in Auetal zum Klassenerhalt in der Bezirksliga II führte.

So nebenbei beteiligte sich “ Sebi “ Meene noch mit über 30 Toren am Erfolg der Altherren-Spielgemeinschaft SG Soltau. Nach einer Reihe von gewonnenen Meisterschaften und Pokalen

qualifizierte sich das gemeinsame Team des MTV und des SV Soltau für die Niedersachsen-Meisterschaft der Altherren in Barsinghausen im Mai 2019.

Sebastian Meene nahm diese Auszeichnung unter dem großen Beifall der anwesenden Fußballer

entgegen.  

=====================================================

Die Zwote des MTV : Das Glück kann auch mal gezwungen werden !

=====================================================

Wer behauptet, dass die zweite Herren in der Saison 2017-2018 nur unverschämt viel Glück hatte,

der erzählt – so berichtet Abteilungsleiter Steppat weiter – nur die halbe Wahrheit. Das die erste Herren in letzter Minute die Bezirksliga hält und das SG Nordheide über die Religationsrunde direkt in die Bezirksliga durchmarschiert, das war natürlich ein großes Glück für die Zwote des MTV Soltau.

Bemerkswert war aber auch die Tatsache, das die Zwote schon recht früh den Anschluss an die ersten beiden Aufstiegsränge verloren hat. Für die Jungs galt es aber mit großem Elan um den Platz drei, vermeidlich der Platz der goldenen Ananas, bis zum letzten Spieltag zu kämpfen.

Um so größer war die Freude bei der Zwoten, als vom Staffelleiter die Ansage kam, dass der Tabellendritte durch den oben beschriebenen Umstand in die Kreisliga nachrücken könne. Das Glück kann eben doch gezwungen werden …   Jörg Steppat und Matthias Hamman bestellten sich die Spieler der Zwoten einzeln auf die Bühne und nahmen die Ehrung der Mannschaften des Jahres

2018 mit den besten Wünschen für den weiteren Saisonverlauf in der Kreisliga vor.

Die Sportfreunde aus Zielona Gora - der MTV und die Fußball- und Handballclubs aus derpolnischen Stadt pflegen seit 1996 eine intensive Freundschaft mit regelmäßigen Treffen des Nachwuchses - waren der Einladung nach Soltau gefolgt. Für das Jahr 2019, so berichten Jörg Steppat und Klaus Grimkowski-Seiler am Rande der rotweißen Nacht, sind nach ein paar Jahren Pause wieder sportliche Begegnung zwischen den Sportlern der beiden Städte in Planung.

Der Festsaal des “ Hotel Meyn “ war passend zum Anlass festlich dekoriert. Die Zusammenarbeit mit der Familie Nordemann klappte wiederholt reibungslos und war eine echte Empfehlung. Mit Räumlichkeiten in passender Größe und zentraler Lage in Soltau, gutem Essen und mit der Begleitung des Teams des Hotel Meyn um Timo und Oliver Nordemann war die Veranstaltung ein Volltreffer. Die Stimmung war auf jeden Fall bis spät in die Nacht noch ausgelassen gut.

Die Tanzfläche war auch noch um kurz vor vier Uhr noch gut gefüllt und kurz nach Miernacht konnten die Sportler mit großer Freude die Preise der Tombola, es gab unter anderem wieder einen Fahrrad-Gutschein, in Empfang nehmen.




Geschrieben von Petra Kurtz am 21.12.2018
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK