Knaben C (Foto: Ulrike Kloppke)

Die Knaben C der Hockeyabteilung des MTV Soltau waren am vergangenen Wochenende zu Gast beim MTV Eintracht Celle. Neben dem Gastgeber waren die Mannschaften von Eintracht Braunschweig und dem DTV Hannover angereist. Für alle begann der Spieltag mit den sportmotorischen Spielen, in denen Schnelligkeit, Beweglichkeit und Kraft geprüft wurde. Hier konnten die Soltauer, wie auch bei vorherigen Spieltagen, gut punkten.
Im ersten Spiel standen die MTV’er dem DTV Hannover gegenüber. Hannover, wie gewohnt technisch sehr stark, pressten die Böhmestädter von Anfang an in ihre Hälfte und führten schnell mit 2:0. Soltau gab nicht auf und Jonathan Ernst verwandelte einen Penalty zum 1:2. Der DTV unbeeindruckt erhöhte zum 4:1 Pausenstand. Nach Wiederanpfiff wurde Hannover noch stärker. Die Kombinationen waren sehenswert und präzise im Abschluß. So ging das Spiel aus Sicht der Soltauer mit 1:9 verloren.
Ganz anders sah es im zweiten Spiel gegen Eintracht Braunschweig aus. Hatten die Braunschweiger noch in Soltau souverän und technisch überlegen gegenüber den Soltauer agiert, war es diesmal ein Spiel auf Augenhöhe. Die MTV’er spielten konzentriert, passten genauer und erspielten sich durch ein Tor von Jonathan Ernst nach Vorlage von Eldar Salikhov die Führung zum 1:0. So blieb es auch zur Pause. Trainer Lukas Beneke wollte auf keinen Fall dieses Spiel verlieren und stellte die Mannschaft nochmals auf Manndeckung ein. Die Kugel lief hin und her bis der erlösende Abpfiff und 1:0 Sieg in trockenen Tüchern war.
Im letzten Spiel hatten die Böhmestädter dann den Gastgeber MTV Eintracht Celle vor sich. Beide Mannschaften spürten, hier würde es eng zugehen. Celle, vor eigenem Publikum, spielte mutig nach vorn und wurde mit einem Treffer belohnt. Soltau antwortete kurz darauf mit einem Konter über Michel Guthardt und Alwin Lüdemann, der zum 1:1 Halbzeitstand führte. Nach der Pause riskierten beide Seiten wenig, wollte doch niemand in Rückstand geraten. Die Abwehr der MTV’er um Torhüter Benjamin Hubert wehrte konsequent die Angriffe ab. Die Abwehrspieler Gretel Lockemann, Georg Röders, Caspar Wroblewski und Tamino Schubbert hielten den Schusskreis sauber bis kurz vor Schluß, als doch noch ein Torschuß der Celler die Kette durchdrang. So endete die Partie unglücklich für die Soltauer mit 1:2.
Damit war Platz 2 futsch und die Böhmestädter mussten sich mit Platz 3 vor Eintracht Braunschweig und hinter Celle zufrieden geben. Platz 1 ging unangefochten an den DTV Hannover.
Trainer Lukas Beneke vom MTV war mit der Steigerung im Hockeyspiel zufrieden und hofft nun im neuen Jahr die Chancenverwertung verbessern zu können. Alles in allem ein gelungener und fröhlicher Spieltag.
Wer Lust und Spaß hat sich in einer Mannschaftssportart zu betätigen, ist gerne beim Hockey gesehen. Wir freuen uns über jeden Spieler der dazu kommt.
Für den MTV spielten: Benjamin Hubert (TW), Michel Guthardt, Alwin Lüdemann (1), Gretel Lockemann, Eldar Salikhov, Tamino Schubbert, Georg Röders, Caspar Wroblewski, Jonathan Ernst (2).




Geschrieben von UIf Beneke am 21.12.2018
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK