Freude nach Punktgewinn: die Fußballerinnen des MTV Soltau II
(Foto: Rolf Winnig)
Fußballerinnen des MTV Soltau II freuen sich über ein Unentschieden
Mit 0:0 endete die Begegnung des Tabellenschlusslichts MTV Soltau II und dem Tabellenvierten SV Hodenhagen. „Nicht verstecken, sondern sich was zutrauen“ lautete die Parole des Trainerteams um Lina Brandenburg und Rolf Winnig. Mit Mirja Hellwinken kehrte zumindest eine der beiden Torfrauen in das Gehäuse des MTV zurück und auch die Abwehr konnte endlich positionsgerecht besetzt werden. Die daraus resultierende Leistung brachte auch dem Mittelfeld Sicherheit und es entstand ein Spiel auf Augenhöhe.
Je eine Torchance auf beiden Seiten spiegelte das Spiel in der ersten Spielhälfte wieder, welches zerfahren im Mittelfeld stattfand.
In der zweiten Halbzeit kombinierte Hodenhagen stärker, während der MTV auf Konterchancen wartete. Charlotte Eickhoff und Antonia Winnig zeigten aber eine fehlerfreie Abwehrleistung, an der sich der Sturm der Gäste die Zähne ausbiss.
Zum Ende des Spiels stellte der MTV Soltau offensiv um und hatte beim Schuß vom Janina Behrendt sogar den möglichen Siegtreffer auf dem Fuß. Allerdings war Mirja Hellwinkel kurz vor Schluss auch hellwach und entschärfte zwei gute Möglichkeiten der Gäste.
Letztendlich trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit einem Unentschieden. Für den MTV Soltau II war es mit dem Gewinn des zweiten Punkts ein gefühlter Sieg.
Für den MTV Soltau spielten: Mirja Hellwinkel, Antonia Winnig, Charlotte Eickhoff, Hannah Bilgenroth, Janina Behrendt , Isabel Ramputh, Melina Jacobi, Liese Knaack, Tiziana Lisboa Randon und Sabrina Caroppo

Geschrieben von Rolf Winnig am 06.04.2019
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK