1. Kreisklasse

TuS Eintracht Ostenholz – MTV Soltau II            3:3       (2:2)

Gegen den Aufsteiger Ostenholz reichte es am Ende für die Zweite nur zu einem enttäuschenden 3:3-Unentschieden. Gegen die insgesamt tief stehenden und teilweise sehr unfairen Gastgeber hatten die Soltauer zwar die besseren Spielanteile, wussten ihre Überlegenheit aber nicht zu nutzen und brachten sich durch individuelle Fehler um den möglichen Auftaktsieg.

Das Spiel fand auf einem knüppelharten Untergrund statt, der die Bezeichnung Rasen nicht verdiente. Die erste Chance hatten in der 7. Minute die Gastgeber. Nach Foul an Hannes Tödter unterblieb der Pfiff und der Schuss der Gastgeber strich knapp am MTV-Tor vorbei. Nur einige Minuten später kam der MTV nach guten Spielzügen durch Max Tiedemann und Daniel Begemann zu Einschussmöglichkeiten, doch ohne Erfolg. Besser machte es dann in der 14. Minute Mogos Gebremeskel. Nach guter Ballbehauptung und Pass von Daniel Begemann war er zum 1:0 für den MTV erfolgreich.

Die Freude währte nicht lange. Nach unnötigem Ballverlust von Leon Isernhagen im Mittelfeld konnte Tim Pfitzinger den Gegenspieler nur durch ein Foul bremsen. Der fällige Freistoß aus zentraler Position war nicht unhaltbar, schlug aber dennoch zum 1:1-Ausgleich ein. Es dauerte dann bis zur 25. Minute, ehe Hendrik Labjuhn mit einer verunglückten Flanke fast die erneute Führung erzielt hätte, aber der Keeper war auf der Hut und lenkte den Ball zur Ecke. Nur eine Minute später die Führung für den MTV: Am Strafraumeck wurde Christian Weber gefoult und es gab Strafstoß, den Daniel Begemann sicher verwandeln konnte.

Wenig später ein weiterer guter Spielzug, doch Mogos Gebremeskel verzog knapp. Zwei Minuten später musste MTV-Keeper Jan-Philip Haase mit einer Fußabwehr eine Chance der Gastgeber zunichte machen, doch kurz darauf foulte Mogos Gebremeskel im eigenen Strafraum einen Gegenspieler und erneut gab es Strafstoß. Dieses Geschenk ließen sich die Ostenholzer nicht nehmen und markierten den 2:2-Ausgleich. In der 40. Minute hätte Lennart Rott die MTVer erneut in Führung schießen können, doch freistehend scheiterte er.

Kurz nach Wiederanpfiff kamen die Gäste durch Fehler von Tim Pfitzinger und MTV-Keeper Jan-Philip Haase zu sehr guten Chancen, die zum Glück ungenutzt blieben. Der MTV wurde besser und erarbeitete sich weitere Chancen durch Mogos Gebremeskel und Leon Isernhagen, ohne zum Torerfolg zu kommen. Nach Flanke von Daniel Begemann war Mogos Gebremeskel dann in der 56. Minute zur Stelle und verwertete den Fehler des TuS-Keepers zum 2:3. Vier Minuten darauf dann aber der erneute Ausgleich. Nach kurzer Ecke und anschließender Flanke befanden sich die MTVer im Tiefschlaf und der völlig freistehende Stürmer konnte per Direktabnahme den 3:3-Ausgleich erzielen.

In der Folgezeit ließen die Kräfte der Gastgeber immer mehr nach und der MTV wollte den Sieg, doch ungenaue Pässe, Fehlentscheidungen des Unparteiischen und die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber verhinderten einen durchaus möglichen Auswärtserfolg.

Für den MTV spielten: Jan-Philip Haase, Max Tiedmann, Tim Pfitzinger, Florian Lühring, Hendrik Labjuhn, Hannes Tödter, Leon Isernhagen, Mogos Gebremeskel (ab 78. Min Malte Schröder), Christian Weber (ab 69. Min Linus von Elling) Lennart Rott (ab 46. Min Gerrit von Felde), Daniel Begemann


Geschrieben von Petra Kurtz am 12.08.2019
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK