Mit zwei weiten Einwürfen erfolgreicher Torvorbereiter: Niklas Wolkenhauer

A2 nach 4:3 in der 3. Pokalrunde.

Ein erneut aufregendes Spiel sahen die Zuschauer im Ostpark beim Bezirkspokalspiel zwischen der U18 des MTV Soltau und dem Gast JSG Baden/Etelsen. Der Sieg war nichts für schwache Nerven. Defensiv konnte man auf beiden Seiten von einem „Tag der offenen Tür“ sprechen. Auch wenn der Siegtreffer für die Rothosen erst kurz vor Ende der Partie fiel, war der Erfolg unter dem Strich aufgrund der kämpferischen Einstellung absolut verdient.

Der Gast hatte zunächst den besseren Start und in der 5. Minute eine große Möglichkeit. Der MTV Soltau konnte den Ball aber noch gerade so vor der Torlinie klären. Die Soltauer hatten dann nach 9 Minuten ihre erste Chance. Niklas Wolkenhauer flankte über rechts den Ball auf Paul Lude, der seinen Kopfball über das Gehäuse setzte. In der 11. Minute ging der MTV in Führung. Louis Ibellow hatte zunächst aus 18 Metern abgezogen, der Gästetorwart konnte den platzierten Schuss nur nach vorne abwehren und Cliff Koschorreck war im Nachschuss zum 1:0 erfolgreich. Fast hätte Paul Lude kurz darauf nach einem guten Angriff die Führung ausgebaut, aber sein Heber über den herauslaufenden Gästetorwart ging über das Tor.

Der beste Angriff der Soltauer folgte in der 19. Minute. Niklas Wolkenhauer schickte Paul Lude mit einem feinen Pass in die Gasse und dessen Rückpass von der Grundlinie in den 5-Meter-Raum wurde von Levin Ahrens über die Torlinie gedrückt. Doch die Freude des 2-Tore-Vorsprungs währte nicht lange. Nach einem ganz normalen Zweikampf im Strafraum wurde der Ball durch die Soltauer Abwehr zur Ecke geklärt. Zum Entsetzen aller Anhänger des MTV entschied der Schiedsrichter aber in der Szene auf Foulspiel und Elfmeter. Der Gast nahm das Geschenk dankbar an und verkürzte auf 1:2. Die Rothosen waren nun verunsichert, aber dank Torwart Moritz Jahns, der nach einem kapitalen Fehlpass vor dem Strafraum mit einem super Reflex reagierte, hielt die knappe Führung. In der 41. Minute blieb bei einem klaren Foul an Louis Ibellow im Strafraum der fällige Elfmeterpfiff zur Verwunderung der Soltauer Anhängerschaft leider aus. Im direkten Gegenzug war erneut Torwart Moritz Jahns bei einer Doppelchance zur Stelle und rettete somit das 2:1 in die Halbzeit.

Die 2. Hälfte begann zunächst mit verteilten Spielanteilen auf beiden Seiten. In der 55. Minute war der MTV dann nach einer Ecke nicht im Bilde und im Nachsetzen konnte der Gast zum 2:2 ausgleichen. Die Rothosen zeigten eine Reaktion und gingen in der 65. Minute erneut in Führung. Nach einem weiten Einwurf von Niklas Wolkenhauer in den Strafraum war Louis Ibellow im Nachschuss erfolgreich. Der Gast gab aber nicht auf und blieb jederzeit gefährlich, zumal defensiv die Soltauer weiterhin nicht den sichersten Eindruck machten.

Beim 3:3 in der 79. Minute konnte man der MTV-Hintermannschaft allerdings keinen Vorwurf machen. Bei einem Zuspiel in dem Strafraum stand ein Gästeangreifer klar im Abseits. Trotzdem zählte der Treffer zum Unmut der Rothosen. Aber erneut bewies der MTV Moral und Paul Lude avancierte 4 Minuten vor dem Ende zum Matchwinner. Einen weiten Einwurf von Niklas Wolkenhauer in des Gegners Hälfte erlief er sich kurz vor dem herauslaufenden Torwart, hob den Ball geschickt an diesem vorbei und schoss zum vielumjubelten Siegtreffer ins leere Tor ein. Es blieb bei der Führung und dem Einzug in die nächste Pokalrunde. Lob an die Mannschaft ob der tollen Moral. Trotzdem muss man selbstkritisch sein und die Defensivarbeit für die künftigen Aufgaben verbessern.  

Für den MTV am Ball: Alexander Eichholz, Andrej Regehr, Cliff Koschorreck, David Justus, Kenan Droce, Levin Ahrens, Leon Kluge, Liam Schreck, Louis Ibellow, Marvin Gonzalez, Moritz Jahns, Natanael Portero, Niklas Wolkenhauer, Paul Lude, Sami Siala.


Geschrieben von Ralph Lude am 08.09.2019
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK