(Foto: Jörg Steppat)

SV Böhme – MTV Soltau        2:2       (2:0)

1.Kreisklasse Heidekreis

Die Zweite kam am vergangenen Sonntag beim Auswärtsspiel in Böhme zu einem 2:2-Unentschieden. Insbesondere durch die verschlafene erste Halbzeit brachte sich das Team von Timo Sonnenberg um den möglichen dritten Saisonsieg.

Bereits in der zweiten Minute hatte Mogos Gebremeskel nach tollem Zuspiel von Florian Lühring die Chance zur Führung, doch der Schuss wurde gerade noch zur Ecke abgewehrt. Acht Minuten später erneut eine Chance für Gebremeskel nach gutem Pass von Hannes Tödter, doch der Schuss strich knapp vorbei. Soltau blieb die überlegene Mannschaft doch die Gastgeber gingen in der 24. Minute mit 1:0 in Front nach gutem Angriff über die linke Seite. Kurz darauf fast der Ausgleich für den MTV denn einem Böhmer Verteidiger unterlief fast ein Eigentor. Vier Minuten später Glück für den MTV, denn der Ball landete an der Latte des Soltauer Gehäuses. In der 33. Minute wurde Fynn-Ole Tödter im Strafraum gefoult, doch der fällige Strafstoß fiel aus. Der MTV hatte dann durch Daniel Begemann nach schönem Zuspiel von Sönke von Felde den Ausgleich auf dem Fuß, doch mit dem Gegenzug erhöhten die Gastgeber zum 2:0. Kurz vor der Pause erneut Pech für Mogos Gebremeskel dem der Ball freistehend vor dem Tor versprang.

Nach der Pause stellte der MTV um und spielte volles Risiko. Nach Kopfballstaffette kam in der 59. Minute der Ball zu Daniel Begemann der den Ball in den Starfraum passte und Hannes Tödter zum 2:1 verkürzen konnte. Die Gastgeber zeichneten sich in der Folgezeit durch böse Fouls aus und hätten nach Foul an Sönke von Felde mit einem Feldverweis bestraft werden, doch der Schiedsrichter zückte lediglich „gelb“. Der MTV kam zu weiteren Gelegenheiten durch Nico Kaiser, doch am heutigen Tag fehlte das Schussglück. Nach einer undurchsichtigen Aktion erneut Pech für den MTV denn ein Böhmer Verteidiger konnte auf der Torlinie den Ausgleich verhindern. In der 83. Minute dann endlich der Lohn für den MTV: Daniel Begemann konnte per Kopf den 2:2-Ausgleich erzielen. Die Gastgeber wirkten jetzt völlig überfordert und Soltau war dem Sieg nahe. In der 84. Minute erneut Pech, denn der Kopfball von Fynn-Ole Tödter wurde erneut von der Linie gekratzt. In der Nachspielzeit erzielte der aufgerückte Florian Lühring mit einem Fallrückzieher dann das dritte Soltauer Tor. Der Jubel der Rothosen fand allerdings ein jähes Ende, denn der Schiedsrichter sah ein vermeintliches Foulspiel von Nico Kaiser und gab den Treffer zur völligen Unverständnis des MTV nicht.

Für den MTV spielten: Jan-Philip Haase, Fynn-Ole Tödter, Florian Lühring, Tim Pfitzinger, Niklas Prigge, Leon Isernhagen, Hannes Tödter, Gerrit von Felde (ab 57. Min Nico Kaiser), Sönke von Felde, Mogos Gebremeskel und Daniel Begemann.




Geschrieben von Hannes Tödter am 11.09.2019
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK