VfL Westercelle – MTV Soltau 20:24 (11:13)

„Wir waren selten so motiviert wie vor diesem Auswärtsspiel!“, ließ Torhüter Julian Lehmberg an den Emotionen kurz vor dem Anpfiff teilhaben. Es sei eine besondere Stimmung gewesen, auch unter der Woche im Training. Jedem Spieler war bewusst, dass im Spiel beim VfL Westercelle endlich der erste Auswärtssieg nach mehr als sechs Monaten gelingen kann. „Es war unsere Chance, diesen Auswärtsfluch zu durchbrechen, dadurch sind wir maximal motiviert ins Spiel gestartet.“

Den Grundstein für einen etwaigen Auswärtserfolg legte der MTV Soltau direkt in den ersten Minuten – über 0:4 und 3:6 erspielten sich die Mannen um Trainer Olaf Schröder bis zur 22. Minute einen Vier-Tore-Vorsprung (7:11).

Kurz nach der Halbzeitpause schlichen sich dann Fehler in das Soltauer Spiel ein: „Wir haben vorne unseren Faden verloren und den Gegner immer wieder zum Torewerfen eingeladen.“ Die Anfangsmotivation schien verflogen. Nach dem der MTV zur 42. Minute erstmals mit drei Toren in Rückstand geriet, zog Schröder die Auszeitkarte und schwor seine Akteure auf die Schlussminuten ein (18:15). Aus der Taktikbesprechung berichtete Lehmberg: „Wir haben uns besprochen und uns bewusst gemacht, dass hier heute ein Auswärtssieg möglich ist, für den wir alle zusammen alles geben müssen.“

Die genommene Auszeit zeigte Wirkung. Mika Burmester besorgte mit einem Doppelschlag den verdienten Ausgleich. Es sollte aber noch besser werden. Der MTV legte nach der oben genannten Auszeit einen 5:0-Tore-Lauf auf das Parkett (18:20). „Maximilian Moege war in dieser Phase mitentscheidend, in der Abwehr hat er einen richtig starken Job gemacht!“, lobte Lehmberg den Abwehrspezialisten. Mit dem 20:24 durch Eric Burmester in der 58. Minute wurden dann die letzten Zweifel am ersten Auswärtserfolg der Saison beseitigt und der Jubel kannte keine Grenzen mehr. 

MTV: Julian Lehmberg, Sven-Ole Will, Eric Burmester (4), Gregor Bruns (1), Matthias Bulitz (2), Maximilian Moege (2), Marco Lehmann (2), Niall Saalmann (1), Stefan Bulitz (6), Nico Kretschmar, Damir Deanovic (2), Mika Burmester (4)


Geschrieben von Kerstin Willnat am 08.10.2019
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK