(Foto: Ojemann)
SG VfL Wittingen/Stöcken - MTV Soltau 29:27

Unsere männliche C-Jugend war am Wochenende beim Tabellennachbarn in Wittingen zu Gast. Nach einem 0:3-Rückstand in der Anfangsphase kam die Mannschaft gut zurück ins Spiel und glich in der 8. Minute zum 4:4 aus. Die Partie verlief von nun an auf Augenhöhe, kein Team konnte sich absetzen. Soltau war zwar teilweise überlegen, leistete sich aber viele technische Fehler.  Dank einer guten Mannschaftsleistung in der Abwehr und einem sehr gut aufgelegten Carsten Koldenhof im Angriff, der sich immer wieder in Szene setzte und Verantwortung übernahm, stand es zur Halbzeit 14:14.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich, allerdings spielten die Wittinger zunehmend härter. Dies wurde von den Schiedsrichtern zugelassen und die Soltauer konnten sich dem nicht anpassen. Nach 47 Minuten stand es 27:27. Dann unterliefen unserer Mannschaft zwei einfache Fehler. Die Ballgewinne nutzte Wittingen gnadenlos aus und gewann das Spiel mit 29:27.

Ein Unentschieden wäre nach Ansicht von Trainer Mika Burmester gerecht gewesen, da kein Team sich wirklich absetzen konnte. Er zeigte sich zufrieden mit der guten Leistung unserer C-Jugend, die ohne den Top-Torjäger der Liga Leon Dörr angetreten war (spielte zeitgleich B-Jugend).


MTV: Yannis Tank, Josef Alsammour - Till Ruschmeyer (1), Carsten Koldenhof (15), Senne Koldenhof (2), Jona Manke, Hagen Westermann (1), Reik Godzik, Anton Kautz, Niels Koldenhof (8)


Geschrieben von Kerstin Willnat am 04.11.2019
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK