Das Trainerteam mit den gewonnenen Pokalen
(Foto: Antje Strecker)

Am vergangenen Wochenende nahm die D1-Jugend U13 des MTV Soltau am Benefizturnier der Spielgemeinschaft Salzhausen-Garlstorf teil. Die Jungs um Trainer Kevin Mauritz und Co-Trainer Matthias Kutter trafen dabei in Gruppe B des mit 8 Teams besetzten Hallenfußballturniers auf die JSG Ilmenautal, ein Team des Gastgebers, die SG SaGa, und die JSG Auetal/Brackel.

Gegen diese musste man auch gleich im ersten Spiel ran, aber mit 0:2 war da für die jungen Böhmestädter leider nichts zu holen. Obwohl das zweite Spiel lange besser aussah und man nach einer Ecke von Jake Culpan mit 1: 0 in Führung gehen konnte, hieß es am Ende der 15-minütigen Partie 1:1-Unentschieden gegen das Team von der JSG Ilmenautal.

Für einen Einzug ins Halbfinale hing nun also alles vom Ausgang des dritten und letzten Vorrundenspiels ab. Da es für die Gegner von der SG SaGa ebenfalls um alles ging, entwickelte sich ein dramatisches und packendes Gruppenfinale, mit dessen Ausgang aber beide nicht richtig gut leben konnten. Ein torloses Remis brachte keine der beiden Mannschaften in die erhoffte Vorschlussrunde, stattdessen stand nun der Weg in die Platzierungsspiele an.

Im 4. Spiel konnten die Soltauer dann endlich ihren ersten Sieg feiern. Dank eines 1:0 gegen einen weiteren Vertreter der JSG Auetal/Brackel wurde immerhin das Spiel um Platz 5 erreicht. Nach einer intensiven Vorrunde und dem kämpferischen kleinen Halbfinale war dort dann jedoch Schluss. Trotz Toren von Stürmer Florian Holz und Offensivmann Jake Culpan ging der Gegner mit einem 2:6 aus Soltauer Sicht als Sieger vom Platz.

Bei der anschließenden Siegerehrung hellten sich die Mienen aber schnell wieder auf, denn jeder Spieler erhielt einen kleinen persönlichen Pokal und jedes der teilnehmenden Teams erhielt darüber hinaus noch einen Team-Cup.

Doch die größte Überraschung stand den 8 Spielern um Kapitän Malachy Lockwood erst noch bevor. Nachdem alle Pokale an die Mannschaften des parallelen U10-Turniers und die U13-Kontrahenten vergeben und auch der Torschützenkönig, der beste Torhüter und der beste Spieler des Turniers geehrt waren, stand noch ein Pokal zur Überreichung bereit, der mit Abstand größte und spektakulärste.

Eine besondere Ehrung habe man sich ausgedacht, so der Kommentator in der Halle. Zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers werde ein FairPlay-Pokal vergeben. Als dafür das Team des MTV aufgerufen wurde, waren Spieler und Trainer so überrascht, dass zunächst niemand den Weg nach vorn antrat, um den Pokal in Empfang zu nehmen. Nach dieser kurzen Lähmung war die Freude dann aber umso größer und grenzenloser Jubel brach aus. Den größten Pokal mit nach Hause nehmen zu können, davon träumen kleine Kicker und diesmal wurde der Traum war! Da wurde der 6. Platz zur völlig unbedeutenden Nebensächlichkeit.

Für den MTV traten gegen den Futsal: Malachy Lockwood, Lorenz Breitkopf, Jake Culpan, Lasse Dittmer, Florian Holz, Felix Kutter, Jamie Mauritz und Max von Nessen.


Geschrieben von Matthias Kutter am 03.02.2020
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Indem Sie auf den OK-Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK