Nach dem vielversprechenden Formtest läuft Anna sich gemütlich -und mit einem Lächeln- aus.
(Foto: Rudi Mayer)

Unter normalen Umständen wäre die Leichtathletiksaison schon in vollem Gange, aber nach den Landes-Crossmeisterschaften wurden bekanntlich alle Wettkämpfe in Niedersachsen bis Ende Juni abgesagt. Schade für die ehrgeizigen Leichtathleten des MTV Soltau und der anderen Kreisvereine, die, wenn überhaupt möglich, seit Monaten nur unter sehr schwierigen Bedingungen ein gezieltes Einzeltraining durchführen können. Alleine die Motivation finden, um für den Tag "X" fit zu werden, ist längst nicht jeder Manns Sache. Nicht so für die gerade fünfzehn Jahre alt gewordene Läuferin Anna Lütjen vom MTV Soltau, die in Zeiten der Kontaktsperre weitgehend auf sich gestellt, aber nach dem Trainingsplan ihres Trainers Dr. Rainer Anton, ein systematisches Lauftraining durchführen konnte. Ausgerichtet ist dieser Plan auf den erhofften Wettkampfbeginn nach den Sommerferien mit dem Ziel, sich für die Deutschen Schülermeisterschaften zu qualifizieren.

Kürzlich wurde nun für sie ein Testlauf auf der Laufbahn angesetzt, um den derzeitigen Leistungsstand und damit die Effizienz des Trainingsplans zu überprüfen. Sie sollte dabei über 3000 Meter in etwa 10:50 Minuten die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften der Klasse W15 unterbieten, wobei das darauf ausgerichtete Lauftempo ständig auf den 200-Meter-Abschnitten überwacht und gesteuert wurde. 

Bei kühlen Temperaturen spulte sie wie ein Uhrwerk Runde für Runde und nicht an der Leistungsgrenze laufend die aussagekräftige Strecke ab und erreichte nach beherztem Endspurt in überragenden 10:43,8 Minuten das Ziel. Zum Vergleich: diese Leistung liegt zirka 17 Sekunden unter dem bestehenden Kreisrekord und hätte in den letzten sechs Jahren immer für einen Platz unter den besten Zwölf bei den Deutschen Meisterschaften gereicht, im Jahr 2018 sogar zu Platz vier. Da im Wettkampf mit Konkurrenz sicherlich noch eine weitere Steigerung zu erwarten ist, darf das 15-jährige Nachwuchstalent dem erhofften Wettkampfstart erwartungsfroh entgegen sehen. Dieser sehr gelungene Formtest beweist, dass das bisher absolvierte Training voll aufgegangen ist und dass sie mit der dadurch gewonnenen Motivation vor einer – hoffentlich – überragenden Saison steht, die ihr ja bereits zwei Landesmeistertitel in der Halle und im Crosslauf beschert hat.


Geschrieben von Sandra Bargmann am 09.06.2020
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.