(Foto: Jörg Steppat)
Bezirksliga Lüneburg 2 Staffel 2
MTV Soltau : SV Lindwedel-Hope   1:2 (0:1)

In einer ereignisarmen Partie erwischten die Gäste zunächst den besseren Start. Doch wirklich zwingende Torchancen konnten die Gäste sich genauso wenig herausspielen wie der MTV. Bis zur 37. Spielminute, denn in dieser eroberte der gegnerische Stürmer von Felix Schlarmann den Ball und konnte so mit viel Platz und Ruhe zum 0:1 einschieben. Die beiden Chancen durch Dominik Biastoch und Louis Kirmeier konnten nicht in ein Tor verwertet werden.

In der zweiten Halbzeit zeigte der MTV eine engagiertere Leistung. Diese sollte in der 72. Spielminute mit einem Treffer von Atdhe Haliti belohnt werden. Er stand goldrichtig und konnte mit einer Direktabnahme seinen ersten Pflichtspieltreffer für den MTV erzielen. Der Jubel hielt jedoch nicht lange an, da die Gäste 4 Minuten später mit einer Einzelaktion die rechte Soltauer Seite überliefen und auch Ben Hirschmann den Ball nicht mehr abwehren konnte. Die letzten zu spielenden Minuten waren dann sehr chaotisch und überwiegend durch Kampf und lange Bälle geprägt. Pech hatte der MTV noch einmal, als Kenan Droce deutlich unfair vom Keeper der Gäste von den Beinen geholt wurde, doch der Elfmeterpfiff zur Verwunderung aller Zuschauer ausblieb.

Und so blieb es beim 1:2 und damit der dritten Niederlage in Folge. Diese Negativserie soll nun in zwei Wochen gegen den Buchholzer FC gebrochen werden.

Für den MTV spielten: Ben Hirschmann, Florian Binger, Leon Abend, David Maria, Josip Popov, Dennis Lawitzki, Felix Schlarmann, Louis Kirmeier, Atdhe Haliti, Louis Ibellow, Dominik Biastoch /// Kenan Droce, Hannes Tödter, Aleks Dabovic & Tahir Celik




Geschrieben von Hannes Tödter am 12.10.2020
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.