(Foto: Tobias Hoops)

In der Regel berichten wir in erster Linie von unseren Mannschaften und ihren Spielen. (Wir hoffen, dass in absehbarer Zeit auch wieder tun zu können.) Der Spielbetrieb ist jedoch nur möglich, weil es Menschen gibt, die in ihrer Freizeit als Trainerinnen und Trainer oder in anderer Verantwortung für uns aktiv sind. Einige von ihnen stellen wir euch in den nächsten Wochen und Monaten in Form eines kleinen Interviews vor. Heute sagen wir DANKE an:

Jan Gerhard Wagner

Alter: 36 Jahre

Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

Beruf: Business Analyst und Anwendungsentwickler

Funktionen beim MTV/Bereich Handball: Trainer weibliche D-Jugend (in Personalunion mit Cordula Tödter (Paula), Co-Trainer männliche D-Jugend, Schiedsrichter, Standby-Spieler 1. Herren

  1. Wie lautet dein Motto?„Hart ackern und niemals aufgeben!"
  2. Wann und wie bist du zum Handball gekommen? "Zum Handball bin ich in der 3. Klasse gekommen. Meinen ersten Handball habe ich in der Handball-AG der Wilhelm-Busch-Schule geworfen. Unter Gerd Müller habe ich die ersten Schritte gemacht. Bei ihm ging es anschließend in der E-Jugend des MTV weiter…
  3. Warum engagierst du dich? "Mein Engagement hat zwei Säulen: Zum einen möchte ich meiner Tochter ermöglichen, in einer Mädels-Mannschaft in Soltau Handball spielen zu können. Zum anderen ist es mein Anliegen nach einer langen aktiven Handballzeit mit vielen helfenden Händen selbst etwas an die nächste Generation weiterzugeben. Dieser Auftrag über Generationen hinweg ist ein sehr wichtiger Aspekt der Sportkultur."
  4. Was ist dir neben Handball noch wichtig? "Meine Familie!"
  5. Was wünscht du dir für den Handball in Soltau? "Für den Handball in Soltau wünsche ich mir viele MitstreiterInnen, die gemeinsam mit uns die Jugendarbeit in Soltau auf breite Füße stellen und in die Zukunft führen. Klasse wäre, wenn der weibliche Jugendbereich, der mit der D-Jugend jetzt quasi neu gegründet wurde, eine mittelfristige Zukunft bekommt. Eine wichtige Grundlage für unseren Verein und unsere Handballsparte wäre eine engere Zusammenarbeit und ein tiefergehendes Mitwirken mit den hiesigen Schulen insbesondere den Grundschulen. Im Idealfall könnte hier ein Trainer/ eine Trainerin engagiert werden, um z.B. AG’s in den Schulen anbieten zu können."
  6. Was möchtest du noch loswerden? "Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 60 Minuten…"

Geschrieben von Kerstin Willnat am 27.01.2021
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.