Erstmalig nahm am 1. Sonntag im November der MTV Soltau am Tag des Handballs teil, einer vom DHB organisierten Veranstaltung.

In Anbetracht steigender Infektionszahlen war das Programm zwar etwas kürzer als ursprünglich geplant, der Spaß kam jedoch trotzdem nicht zu kurz. Nach den Spielen der E- und D-Jugend gab es für die Kinder die Gelegenheit, das Handball-Abzeichen, den "Hanniball-Pass" abzulegen. Die männliche A-Jugend war geschlossen erschienen, um die fünf Stationen aufzubauen, die Übungen den Kindern zu erklären und dann die Ergebnisse zu notieren. Dabei wurden sie von den Spielerinnen der Damen-Mannschaften unterstützt. Es wurde schnell klar, dass nicht nur die Kinder, sondern auch die Großen Spaß an den Herausforderungen im Prellen, Fangen, Werfen, in Schnelligkeit und Koordination hatten. Alle teilnehmenden Kinder errangen das Abzeichen und wurden mit gesponserten Sachpreisen belohnt. 

Viele Familien blieben im Anschluss noch, um das Derby der 2. Herren gegen den TV-Jahn zu verfolgen. Während des gesamten Tages wurden Dank zahlreicher Kuchenspenden aller Mannschaften für eine gute Verpflegung gesorgt, so dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war. Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben und planen bereits die Teilnahme im nächsten jahr, dann hoffentlich in etwas größerem Rahmen.




Geschrieben von Kerstin Willnat am 08.11.2021
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.