Knaben B (U12) des MTV Soltau
(Foto: Susann Wroblewski)

Die Hockey Knaben B (U12) des MTV Soltau waren am vergangenen Samstag Gastgeber im heimischen Hindenburg Stadion. Zu Gast waren die Knaben des Braunschweiger THC (BTHC). Hatte es nachts noch kräftig geregnet, kam die Sonne zum Anpfiff zum Vorschein. Soltau begeistert von ihren neuen Trikots und Trainingsanzügen gesponsort von der Fa. Fielmann, traten stolz zur Begrüßung des Gegners auf den Platz. Gespielt wird in dieser Klasse im Modus 4x 12 Minuten mit 5 Minuten Pause zwischen den Vierteln.


Der BTHC personell knapp besetzt und nicht an Naturrasen gewöhnt, tat sich schwer, den Ball zu kontrollieren. Beide Teams tasteten sich ab und so ging dieKugel hin und her. Der BTHC spielte den Ball vermehrt weit nach vorne und bescherte den Braunschweigern nach einigen Torschüssen, die das Gehäuse verfehlten, ein glückliches 1:0 zum Pausenpfiff des ersten Viertels.


Nach der Pause waren die MTV’er neu eingestellt und kamen mehr und mehr ebenfalls über lange Bälle, die vorzugsweise über die Außenpositionen gespielt werden sollten, zu Torchancen. Schließlich gelang Caspar Wroblewski der Ausgleich zum 1:1. Beflügelt von dem Tor lief es nun bei den Böhmestädtern. Druckvoll und präziser im Zuspiel gelangen den Soltauern weitere 2 Tore durch Caspar Wroblewski im Nachsetzen. Die Braunschweiger blieben dran und konnten den Anschlusstreffer nach einem Konter zum 2:3 aus Braunschweiger Sicht erzielen. So ging das zweite Viertel mit einer Führung für Soltau zu Ende.


Im dritten Viertel war es wieder total ausgeglichen. Beide Teams hatten ihre Chancen, nahmen sich technisch nichts. Bemerkenswert war der Einsatzwille der MTV’er, dieses Spiel auf keinen Fall verlieren zu wollen. Technisch gewann das Spiel deutlich an Klasse. Die Abwehr funktionierte gut, die Spieler hatten eine gute Zuordnung. Es blieb spannend, wenn auch in diesem Viertel kein Tor fiel.


Das letzte Viertel stand dann im Zeichen „bloß kein Tor kassieren“, besser einen weiteren Treffer zu erzielen. Die Braunschweiger wollten auf jeden Fall mindestens einen Punkt aus Soltau entführen und starteten die Schlussoffensive. Der MTV hielt mächtig dagegen, musste aber den Ausgleich zum 3:3 nach einer Strafecke im Nachschuss hinnehmen. Dies war dann auch der Endstand, der das Spiel auf Augenhöhe wieder spiegelte.


Trainer Steffen Herrmann und Co-Trainer Ralf Schmidt waren nicht unzufrieden. Hatte man den Heimvorteil nutzen können. „Wir hätten auch gewinnen können, Chancen waren genug vorhanden, aber die Steigerung war deutlich erkennbar. Wir sind stolz auf unsere Mannschaft und das Ergebnis.“ Am kommenden Samstag den 17.09.22 empfangen die Knaben B des MTV Soltau die SG Celle/Mellendorf zum letzten Gruppenspieltag.


An dieser Stelle möchten wir uns noch bei der Fa. Fielmann für die tollen Trikots und Trainingsanzüge bedanken:

VIELEN DANK !!!


Für den MTV Soltau spielten: Balles Wroblewski (TW), Tyler Herrmann, Niklas Ole von Elling, Caspar Wroblewski (3), Frederik Bartels, Samuel Bartsch, Noah Dreyer, Bastian Eisbein, Lotta Fischbach, Kai Geske, Janneck Osinski, Felix Schützler, Konstantin Wrigge.




Geschrieben von UIf Beneke am 13.09.2022
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.