(Foto: Rudi Mayer)

Anfang Oktober richtete die Hamburger Marathongesellschaft einen besonderen Langstreckenlauf über die Hamburger Köhlbrandbrücke aus. Mit am Start war Henri Heimann vom MTV Soltau. Nach erfolgreicher Teilnahme an drei Halbmarathons in diesem Jahr, diente der Lauf als Standortbestimmung zum Abschluss der Laufsaison 2022. Auch wenn sich die hohe Belastungen der vergangenen Wochen mit leichten Knieproblemen bemerkbar machten, zeigte er eine hervorragende Leistung. So kam er nach 12,3 absolvierten Kilometern mit einer Zeit von 55 Minuten und 27 Sekunden ins Ziel. Damit belegte er den beachtlichen 2. Platz seiner Altersklasse U20. Die Strecke war auf Grund der zu bewältigenden 120 Höhenmetern und starken Winden über den Toren Hamburgs sehr anspruchsvoll. Nach einer Regenerationsphase wird sich Heimann in den Wintermonaten gezielt auf sein persönliches Ziel, der Teilnahme an einem Marathon, vorbereiten.


Geschrieben von Sandra Bargmann am 14.10.2022
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.