Begrüßung vor dem Spiel (mU14 vs wU14)
(Foto: Ulrike Kloppke)

Die Hockey mU14 testeten am vergangenen Wochenende beim Buchholzer HC. Hierbei ging es vor allem für alle Beteiligten darum, Spielpraxis vor der anstehenden Hallensaison zu bekommen.
Buchholz hatte seine beiden mU12 und wU14 am Start. Buchholz, ein hochkarätiger Gegner, gewann in der Feldsaison im Hamburger Verband mit seiner mU12 die Spielrunde und wollte seine Mannschaft auf starke Gegner einstellen.
Im ersten Match kamen die Soltauer gut ins Spiel und konnten der mU12 von Anfang an ordentlich Druck machen. Die Bälle der MTVer liefen über mehrere Stationen bis vors gegnerische Tor, so dass die ersten beiden erfolgreichen Abschlüsse nicht lange auf sich warten ließen und eine 2:0-Führung verdient auf der Tafel stand. Nach der Halbzeitpause schafften die Spieler aus der Nordheide den Anschlußtreffer, jedoch ließen die Böhmestädter keinen Zweifel daran, wer hier das Spiel gewinnen sollte und erhöhten auf den Endstand von 5:1.
Im zweiten Spiel ging es dann gegen die wU14. Die Mädchen aus Buchholz agierten clever, stellten sich gut in die Außenspitzen und gingen dadurch schnell mit 2:0 in Führung. Die MTV-Abwehr wurde umgestellt, unterband diese Taktik und hielt die Stürmer auf Abstand. Soltau kombinierte jetzt besser und glich bis zur Pause zum 2:2 aus. Nach der Pause klar besser eingestellt legten die MTVer mit 2 Toren nach und drehten das Spiel zum 4:2-Sieg.
Im dritten Spiel ging es dann erneut gegen die mU12, die unbedingt einen Sieg wollten. Buchholz sicherte den Rückraum von Anfang an gut ab und baute sein Spiel über die Außenpositionen effizient auf. Durch 2 Strafecken stand es bald 2:0 für Buchholz. Im zweiten Durchgang kamen die Böhmestädter durch Strafecken und genaueres Zuspiel zum 2:2-Ausgleich. Die Buchholzer setzten jetzt alles daran, das Spiel zu gewinnen und spielten die Abwehr der MTVer aus. Der Endstand von 2:4 aus Soltauer Sicht war verdient, da die Eckenabwehr nicht konsequent genug war.
Im letzten Spiel des Tages ging es erneut gegen die mU12. Den Spielern beider Teams war bereits Erschöpfung anzumerken. Auf beiden Seiten beherzigten die Spieler die Ansagen der Trainer und so war die Fehlerquote deutlich geringer. Der MTV konnte das erste Tor nach perfektem Zuspiel für sich verbuchen. Buchholz setzte nach und glich vor der Pause zum 1:1 aus. Nach der Pause begann erneut der MTV, sich schön über die Außenpositionen vor das gegnerische Tor zu arbeiten. Im Nachschuss gelang erneut die Führung zum 2:1. 2 Minuten später verwandelten die Soltauer eine Strafecke zum 3:1. Buchholz gab nicht auf und konnte eine Minute vor Schluss den Anschlußtreffer zum 2:3 erzielen, was dann auch der Endstand war.
Alle waren sich einig, dass es lehrreich war und vor allem viel Spass gemacht hat. Ersatzcoach Ulf Beneke war nicht unzufrieden, sah aber gerade in der Eckenverteidigung Verbesserungspotential. Der nächste Test ist für Dezember geplant.
Für den MTV Soltau spielten: Balles Wroblewski (TW), Caspar Wroblewski, Gretel Lockemann, Sophia Dohmen, Benjamin Hubert, Jonathan Ernst, Alwin Lüdemann, Georg Röders, Tamino Schubbert, Lennart Pfeiffer.




Geschrieben von UIf Beneke am 11.11.2022
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.