Die MTV-Teilnehmer der traditionellen Meile (Foto: Rudi Mayer)

Rekorde, Bestleistungen und spannende Wettkämpfe

Voll zufrieden zeigte sich der ausrichtende MTV Soltau nach Beendigung des 1. „Jupp“ Mayer Gedächtnissportfestes im Soltauer Hindenburgstadion. Rund 40 Kampfrichter und Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Dabei nutzen 173 Teilnehmer aus 23 Vereinen Niedersachsens die Möglichkeit zum Start bei geradezu optimalen Wetterbedingungen. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass nicht nur viele persönliche Bestleistungen erzielt, sondern auch neue Rekorde aufgestellt wurden.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Vorsitzenden des MTV Soltau Ralf Westermann und den Leichtathletikspartenleiter Rudi Mayer. Sie würdigten noch einmal die Verdienste des im vergangenen Jahr verstorbenen Jupp Mayer und freuten sich, ihm mit diesem Sportfest eine würdige Anerkennung zu schaffen. Ihr Dank galt aber auch der Stadt Soltau für die hervorragende Vorbereitung der Wettkampfanlagen.

Einen neuen Kreisrekord erzielte Madeleine Schenker von der LG Fallingbostel in der Altersklasse W09 über 800m in 2:53,16 Minuten. Gar einen neuen Landesrekord stellte Rudolf Thiele vom SC Lüchow im Meilenlauf der Altersklasse M70 in 5:89,90 Minuten auf.

Überhaupt gehörte der Meilenlauf mit alleine rund 30 Startern zu den absoluten Höhepunkten der Veranstaltung. Erfreulich für den ausrichtenden MTV Soltau, dass der Sieger dieses Wettkampfes mit Sebastian Hildebrand sogar aus den eigenen Reihen kam. Er setzte sich in einem spannenden Rennen rund 200m vor dem Ziel von seinem Konkurrenten Andreas Müller von der LAV Zeven ab und gewann in 4:46,75 Minuten. Damit belegt er zur Zeit Rang 2 in der niedersächsischen Bestenliste. In der Frauenklasse gewann Malyzia Catjana Vömel von der LG Kreis Verden mit starken 5:24,50 Minuten, was ihr sogar den ersten Rang der NLV Bestenliste eingebracht hat. Erfreulich war auch, dass sich gleich 9 MTVer an den Start im Meilenlauf wagten. Einige von ihnen schnürten eigens zum Gedenken an Jupp Mayer nach jahrelanger Wettkampfabstinenz wieder einmal ihre Spikes. Unter Ihnen auch Thorsten Witte, der mit 4:06 Minuten immer noch den Bezirksrekord auf der Meile hält.

Aber auch sonst sahen die Zuschauer einige herausragende Ergebnisse. So stellte Matti Tewes vom MTV Soltau in der Altersklasse M15 eine neue persönliche Bestleistung im Kugelstossen auf. Mit 14,49 Meter baute er damit seine Führung in der NLV Bestenliste weiter aus. Als Speerwurfsieger kam er mit 49,29 Meter dicht an seine persönliche Bestleistung heran. In der WJU18 warf seine Vereinskameradin Katharina Hannemann herausragende 43,60 Meter, eine Weite, die am vergangenen Wochenende zum Gewinn der Landesmeisterschaft gereicht hätte. Damit blieb sie nur 1cm unter ihrer persönlichen Bestleistung.

Für eine weitere tolle Leistung sorgte Minah Stegmann vom MTV Soltau als 75m Siegerin in 10,55 Sekunden, was sie gleichzeitig auf Platz 2 der NLV Bestenliste bringt. Celina Filz vom TV Jahn Schneverdingen lief als 800m Siegerin der W12 in tollen 2:38,22 Minuten auf Rang 4 der NLV Bestenliste nach vorn. Im Rahmen des Abendsportfestes wurden auch gleichzeitig die Meisterschaften des Heidekreises in den Disziplinen 200m, 300m, 800m und im Weitsprung durchgeführt.




Geschrieben von Sandra Bargmann am 13.06.2016
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.